Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 14.12.2007
Werbung

W&W-Vorstand Dr. Bernhard Schareck tritt in den Ruhestand

Dr. Bernhard Schareck (63) tritt zum 31. Dezember 2007 in den Ruhestand. Schareck gehört dem Vorstand der Wüstenrot & Württembergische (W&W) seit 2006 an. Zuvor führte Schareck zehn Jahre als Vorsitzender der Vorstände die Karlsruher Versicherungsgruppe. Bei der Integration der Karlsruher in die Württembergische Gruppe erwarb er sich große Verdienste.

Schareck blickt auf mehr als drei Jahrzehnte erfolgreicher Tätigkeit in der deutschen Versicherungswirtschaft zurück. Der promovierte Wirtschaftswissenschaftler und Fachmann für das Versicherungswesen leitete nach dem Studium zunächst als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Betriebswirtschaftlichen Institut für Organisation und Automation an der Universität zu Köln umfangreiche Versicherungsprojekte. 1978 erfolgte der Brancheneinstieg beim Gerling-Konzern. Hier installierte er ein neues Konzernberichtswesen und baute das Vertriebscontrolling auf. 1983 wechselte Schareck als Vertriebsdirektor zur Deutsche Krankenversicherung AG, die ihn später zum stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden bestellte. Hier reorganisierte er den Vertrieb, baute den Marketingbereich aus und leistete Pionierarbeit beim Auf- und Ausbau mehrerer Auslandsstützpunkte in Belgien, Frankreich, Holland und Luxemburg.

1991 wechselte Schareck zur ZÜRICH, die ihn zum Vorstandsvorsitzenden der Agrippina-Versicherungsgruppe in Köln berief. Nach Zusammenführung der Agrippina-Gruppe mit den Zürich-Gesellschaften in Deutschland wechselte er fünf Jahre später zu den Karlsruher Versicherungen. Hier übernahm er 1996 zunächst den Vorstandsvorsitz der Karlsruher Lebensversicherung AG und 1997 auch den Vorstandsvorsitz der Karlsruher Versicherung AG.

Im Zuge der Fusion der Württembergischen und der Karlsruher Versicherungsgruppe trat Schareck Anfang 2006 in den Vorstand der Holding Wüstenrot & Württembergische AG ein und begleitete die Neuausrichtung des Konzerns in die größere Marktdimension.

Das große Ansehen, das sich der exzellente Versicherungsfachmann Schareck in unternehmerischen Spitzenpositionen erworben hatte, fand 2003 seinen Ausdruck in der Wahl zum Präsidenten des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft.  In seine Amtszeit, die unverändert bis November 2008 andauert, fielen die zentralen Reformgesetze, die für die Versicherungswirtschaft in weiten Teilen eine innere und äußere Umstellung bedeuten. Als Verfechter moderner transparenter Kundenbeziehungen auf der Basis effizienter Unternehmens- und Vertriebsprozesse hat sich Schareck als Mittler zwischen Branche und Politik Anerkennung und Verdienste erworben.

Hans-Dietmar Sauer, Aufsichtsratsvorsitzender der W&W AG: „Dr. Schareck hat mit seiner beruflichen Lebensleistung in Spitzenverantwortung für Unternehmen und Branche – verbunden mit hohem persönlichen Einsatz und stets gewinnender Art – große Verdienste erworben. Die W&W-Gruppe ist ihm zu besonderem Dank verpflichtet für seine Leistung bei der Zusammenführung der Württembergischen und der Karlsruher Versicherungen zu einer starken Finanzdienstleistungsgruppe mit Zukunft. Ich freue mich, dass Dr. Schareck den Versicherungsgesellschaften durch Aufsichtsratsmandate verbunden bleibt.“ 



Herr Dr. Immo Dehnert
Tel.: 0711 662-1471
E-Mail: immo.dehnert@ww-ag.com

Wüstenrot & Württembergische AG
Gutenbergstraße 30
70176 Stuttgart
http://www.ww-ag.de



dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de