Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 23.11.2007
Werbung

Wachstum im hart umkämpften Umfeld

BGV mit insgesamt erfreulichen Quartalszahlen Neues Kundencenter feierlich eingeweiht

Karlsruhe, November 2007: Trotz ungünstiger Einschätzung des Gesamtverband Deutscher Versicherungen (GDV), der  in der Schaden- und Unfallversicherung für 2007 - insbesondere in der Kraftfahrt­versicherung – mit rückläufigen Beitragseinnahmen und deutlich steigenden Schaden­aufwendungen rechnet, konnte der Badische Gemeinde-Versicherungs-Verband (BGV) in den vergangen 9 Monaten im Vergleich hierzu mit einem konstant gebliebenen Beitragsvolumen und gesunkenen Schadenaufwendungen eine deutlich bessere Entwicklung als der Markt zu verzeichnen. Auch bei den Töchtern wird trotz gestiegener Schaden­aufwendungen durch einen Beitrags­anstieg bei der Badischen Allgemeinen Versicherung AG sowie bei der Badischen Rechtsschutzversicherung AG ebenfalls mit zufriedenstellenden Jahresabschlüssen gerechnet.

Beim BGV erhöhte sich die Vertragsstückzahl im Vergleich zum Vorjahr um 8,4 Prozent auf 1.029.991 Verträge. Diese Erhöhung des Vertragsbestandes führten zu einem Beitragszuwachs von 0,2 Prozent auf 176,083 Millionen Euro. Erfreulich war ebenfalls die rückläufige Schadenentwicklung. So gingen die Aufwendungen für Versicherungsfälle  um 12,7 Prozent auf 68,4 Millionen Euro zurück.

Bei der Badischen Allgemeinen Versicherungs AG erhöhte sich im gleichen Beobachtungszeitraum die Vertragsstückzahl um 4 Prozent auf 234.454 Verträge. Trotz dieses Vertragswachtums wurde ein leichter Rückgang bei den gebuchten Beiträgen von 1,7 Prozent auf 35,9 Millionen Euro verzeichnet. Die Aufwendungen für Versicherungsfälle erhöhten sich um 11,6 Prozent auf  rund 19 Millionen Euro, was allerdings kein Grund zur Beunruhigung darstellt.

Bei der  Badischen Rechtsschutz AG werden die äußerst erfreulichen Zahlen aus den Vorjahren bestätigt. So stieg den Anzahl der Verträge um 5 Prozent auf 138.107 Stück. Der gebuchte Beitrag erhöhte sich um 7,5 Prozent auf rund 14,5 Millionen Euro. Trotz eines zweistelligen Anstieg der Aufwendungen für Versicherungsfälle von 13,9 Prozent auf 5,8 Millionen Euro, wird mit einem insgesamt positivem Ergebnis zum Jahresende gerechnet.

„Wir sind zuversichtlich, aufgrund unserer wettbewerbsfähigen Produkte und unserem neu aufgestellten Vertrieb sowie der bewährten Leistungs- und Servicebereitschaft unserer Mitarbeiter, im nächsten Jahr wiederum besser als der Branchendurchschnitt abzuschneiden“, so der Vorstandsvorsitzende des BGV, Heinz Ohnmacht, zum Ausblick auf das Jahr 2008. Ziel des BGV ist es, auch in den nächsten Jahren gegen den Trend am Markt ein nachhaltiges Wachstum zu generieren.

Dies soll mit der bereits angelaufenen Neuordnung des Vertriebs erreicht werden. Durch Investitionen in neue Kundencenter im gesamten badischen Geschäftsgebiet – in Karlsruhe, Mannheim, Heidelberg, Offenburg, Freiburg und Konstanz – und den Ausbau der Vertriebsmannschaft, werden die Voraussetzungen dafür geschaffen.

Ohnmacht will künftig nicht nur in Karlsruhe „Flagge zeigen“, ist doch erwiesen, daß immer mehr Kunden nicht nur auf dem heimischen Sofa beraten werden wollen, sondern eine große Bereitschaft und den Wunsch haben ihre Versicherungsangelegenheiten in einer „Geschäftsstelle“ abzuwickeln.

Neben dem bereits bestehenden Service-Center am Karlsruher Sitz der Badischen Versicherungen wurde am Mittwoch, 21.11.2007, das Kundencenter Freiburg am prominenten Platz in der Innenstadt eingeweiht und eröffnet. Von dort werden die Vertriebsaktivitäten in Südbaden gesteuert und eine Anlaufstelle für potentielle Kunden und Versicherungsnehmer geboten.

Es befindet sich in zentraler Lage in der Fußgängerzone (Rotteckring 14, 79098 Freiburg) im Haus des ehemaligen Tourismusbüros und ist sowohl mit dem eigenen Fahrzeug als auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln leicht zu erreichen. Das großzügig und modern eingerichtete Center, in dem unter Denkmalschutz stehenden Gebäude, wurde für rund 200.000 Euro aufwändig renoviert.



Frau Roswitha Frank
Tel.: 0721/660-4610
Fax: 0721/6 60-19 46 10
E-Mail: presse@bgv.de

BGV / Badische Versicherungen
Durlacher Allee 56
76131 Karlsruhe
http://www.bgv.de/

Der Badische Gemeinde-Versicherungs-Verband ist der starke, kompe-tente und verlässliche Partner der Städte und Gemeinden in Baden sowie deren Mitarbeiter im öffentlichen Dienst. Dadurch sorgen wir für die Sicher-heit der badischen Kommunen und deren Bürger. Zusammen mit seinen Tochterunternehmen Badische Allgemeine Versicherung AG, dem Ver-sicherer für Privatpersonen, die außerhalb des öffentlichen Dienstes be-schäftigt sind, und der Badischen Rechtsschutzversicherung AG bildet der Badische Gemeinde-Versicherungs-Verband die Unternehmensgruppe BGV | Badische Versicherungen.

Intensive Beratung und umfassende Betreuung sind für uns oberstes Ge-bot. Ein dichtes Netz von Außendienstmitarbeitern und nebenberuflichen Vermittlern sorgt für individuelle Kundenbetreuung. Nur so kann die Nähe zu unseren Kunden garantiert und auf seine Wünsche eingegangen wer-den. Günstige Tarife und ein breites Spektrum an innovativen und leis-tungsfähigen Produkten haben uns über die Grenzen Badens hinaus be-kannt und erfolgreich gemacht. Dabei garantieren wir mit unserem Scha-den-Schnell-Dienst und kundenfreundlichen Öffnungszeiten unseres Kun-den-Service-Centers in Karlsruhe besten Service.

Unser Konzept:

Wir entwickeln uns stetig weiter – mit Dynamik auf festem Grund. Das heißt, wir sind uns unserer Stärken und unserer Wurzeln als regionales und kommunales badisches Versicherungsunternehmen bewusst. Schnell, kompetent und konsequent werden wir uns neuen Herausforderungen stel-len und die Zukunft aktiv gestalten. Unser Handeln ist geprägt von Verant-wortungsbewusstsein gegenüber unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbei-tern, die das Unternehmen mit Leben füllen und ohne deren Engagement ein solcher Prozess nicht möglich wäre. Außerdem wissen wir: ein langfris-tiger Erfolg hängt unmittelbar mit der Wahrnehmung unserer Verantwortung gegenüber unseren Kunden, Mitgliedern und Mitarbeitern sowie der Ge-sellschaft und der Umwelt zusammen.

Wer hätte eine solche Entwicklung erwartet, als sich 1923 acht badische Städte zusammentaten und den BGV als Feuerschutzbund aus der Taufe hoben. Mittlerweile zählt der Verband fast 1 000 Mitglieder, die zugleich dessen Träger sind. Dazu gehören neben den Städten, Gemeinden und Landkreisen Badens auch zahlreiche andere kommunale Einrichtungen und Unternehmen.

Inzwischen hat sich der BGV als Kommunal- und Spezialversicherer einen Namen gemacht. Ob Städte und Gemeinden, Landkreise, kommunale Ein-richtungen, der öffentliche Dienst oder Privatpersonen außerhalb des öf-fentlichen Dienstes sowie mittelständische Betriebe - mit den Badischen Versicherungen sind alle gut beraten! Was damals klein und als Selbsthil-feorganisation begann, ist zu einem leistungsstarken Partner in Sachen Sicherheit geworden.

Unser Ziel:

Die Badischen Versicherungen zu einem Unternehmen zu machen, das Versicherungsschutz bietet, an dem die Kunden in Baden nicht vorbei-kommen.

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de