Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 17.08.2006
Werbung

Wachstum in hohem zweistelligen Bereich

Dialog Lebensversicherung auch im ersten Halbjahr 2006 auf der Erfolgsspur

Seit ihrer vor drei Jahren eingeleiteten Neupositionierung als biometrischer Versicherer befindet sich die Dialog Lebensversicherungs-AG auf der Erfolgsspur. Der einzige reine Maklerversicherer innerhalb der AMB Generali Gruppe konnte auch im ersten Halbjahr 2006 sein Geschäft weiter kräftig ausbauen. Im policierten Neugeschäft wuchs die Anzahl der Verträge gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum um 22,4 % auf 21.841 (Vj. 17.841), die Versicherungssumme um 24,9 % auf 2.697,0 Mio. € (Vj. 2.159,1 Mio. €) und der laufende Beitrag um 21,3 % auf 15,1 Mio. € (Vj. 12,4 Mio. €). 

Als  d e r  Spezialist für biometrische Risiken bietet die Dialog Risikolebensversicherungen, selbständige Berufsunfähigkeitsversicherungen und fondsgebundene Rentenversicherungen an. In allen drei Versicherungsarten erhöhten sich die durchschnittlichen Versicherungssummen. Über alle eingelösten Versicherungsscheine stieg die Durchschnittssumme von 121.000 € auf 123.500 € an. In der Risikolebensversicherung, ihrem angestammten Kerngeschäft, liegt die Dialog mit einem Wert von jetzt 121.900 € weit über dem Marktschnitt. Der Marktanteil erhöhte sich weiter  von 5,8 % per Ende 2005 auf 6,6 % per 31.06.2006. 

Da die Zahl der planmäßigen Vertragsabläufe seit dem Jahr 2005 deutlich zurückgeht, führte das starke Neugeschäft auch im Bestand zu einem kräftigen Wachstum. So nahm die Zahl der Versicherungsverträge gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum um 11,2 % auf 259.262 (Vj. 233.114), die Versicherungssumme um 17,3 % auf 23.166,3 Mio. € (Vj. 19.754,4 Mio. €) und der laufende Jahresbeitrag um 11,8 % auf 152,9 Mio. € (Vj. 136,8 Mio. €) zu. 

Die Stornoquote betrug 3,7 % (Vj. 4,0 %). Der vorzeitige Abgang an laufendem Jahresbeitrag im Verhältnis zum mittleren Jahresbeitrag belief sich auf 1,4 % (Vj. 1,5 %). Somit ist im Stornoverhalten eine weitere Verbesserung eingetreten. 

Auch die Beitragseinnahmen aus laufenden Beiträge und Einmalbeiträgen wuchsen aufgrund der positiven Neugeschäftsentwicklung kräftig an. Sie erhöhten sich um 11,8 % von 59,1 Mio. € auf 66,1 Mio. €. Die Verwaltungskosten stiegen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 7,9 % auf 2,1 Mio. € (Vj. 2,0 Mio. €). Die Verwaltungskostenquote verringerte sich indessen wegen der starken Zunahme der Beitragseinnahmen von 3,4 % auf 3,2 %. 

Klare Positionierung und konsequente Maklerorientierung 

Vertriebsvorstand Rüdiger R. Burchardi führt die stetige Aufwärtsentwicklung der Dialog in ihren Märkten Deutschland und Österreich auf das klare Profil zurück: „Der Makler als unser Geschäftspartner weiß genau, welche Produkte und Leistungen er bei uns erwarten kann. Dank unserer Kompetenz, Flexibilität und Schnelligkeit sind wir in der Lage, jeden Bedarf individuell und rasch zu erfüllen und dabei den bestmöglichen Service zu liefern.“ 

Angesichts der positiven Entwicklung im ersten Halbjahr erwartet die Dialog für das Gesamtjahr 2006 wiederum signifikante Steigerungsraten.



Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Herr Dr. Hans-Jürgen Danzmann
Tel.: +497761/2710
Fax: +497761/2710
E-Mail: presse@dialog-leben.de

Dialog Lebensversicherungs-AG
Halderstrasse 29
86150 Augsburg
Deutschland
www.dialog-leben.de

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de