Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 25.07.2007
Werbung

Wechsel im Aufsichtsratsvorsitz der AXA Konzern AG

Claas Kleyboldt scheidet mit Erreichen des 70. Lebensjahres in diesem Jahr aus dem Gremium aus – Zum Ehrenvorsitzenden berufen – Alfred Bouckaert als Nachfolger gewählt

Köln – Mit Ablauf der Hauptversammlung am 24. Juli 2007 hat Claas K l e y b o l d t seine Tätigkeit als Vorsitzender des Aufsichtsrates der AXA Konzern AG beendet. Kleyboldt, der den Vorsitz im Aufsichtsrat der Holdinggesellschaft des deutschen AXA Konzerns und mehrerer Konzerngesellschaften seit 1999 führte, wird am 4. September dieses Jahres 70 Jahre alt und scheidet damit satzungsgemäß aus seinen Ämtern aus. Aufgrund seiner langjährigen Verdienste und Leistungen wurde er zum Ehrenvorsitzenden des Aufsichtsrates berufen.

33 Jahre lang hat Claas Kleyboldt die Entwicklung des AXA Konzerns und seiner Vorgängergesellschaften Colonia und Nordstern entscheidend mitgeprägt. Seinen Weg im Konzern begann er 1974 als Vorstandsmitglied für Marketing und später auch Vertrieb und Industriekundengeschäft der Colonia Versicherungen. 1980 wurde er zum Vorsitzenden des Vorstandes der Nordstern Versicherungen bestellt, ehe er 1991 den Vorstandsvorsitz der neu geschaffenen Colonia Konzern AG (heute AXA Konzern AG) übernahm. 1999 wechselte er in den Aufsichtsrat, in dem er anschließend – ebenso wie im Aufsichtsrat des Sach- und Lebensversicherers – zum Vorsitzenden gewählt wurde.

In der konstituierenden Sitzung des von 20 auf 16 Mitglieder verkleinerten Aufsichtsrates der AXA Konzern AG am 24. Juli wurde Alfred B o u c k a e r t , Mitglied des Management Board der AXA, Paris, und Präsident der AXA-Region Northern, Central and Eastern Europe (NORCEE), zum neuen Vorsitzenden berufen.

Dem neu konstituierten Aufsichtsrat gehören außerdem von Anteilseignerseite an: Xavier de Bellefon (Senior Vice President Group Strategic Planning der AXA, Paris), Kurt Döhmel (Vorsitzender der Geschäftsführung der Deutsche Shell Holding GmbH, Hamburg), Leonhard Fischer (Geschäftsführer der RHJI Swiss Management LLC, Zürich), Friedrich Merz (Rechtsanwalt bei Mayer, Brown, Rowe & Maw LLP, Arnsberg), Dr. Michael Frenzel (Vorsitzender des Vorstands der TUI AG, Hannover), Peter Heesen (Bundesvorsitzender der dbb beamtenbund und tarifunion, Berlin), Dr. Ing. Ekkehard Schulz (Vorsitzender des Vorstandes der ThyssenKrupp AG, Düsseldorf).

Auf Seiten der Arbeitnehmer wurden in den Aufsichtsrat gewählt: Uwe Beckmann, Michael Garrecht, Herbert Mayer, Frank Meyer und Manfred Weyrich sowie Harry Clemens für die Gruppe der leitenden Angestellten. Für die Gewerkschaft ver.di ziehen Hans Peter Lenssen und Klaus Weber in den Aufsichtsrat ein.

Den Vorsitz in den Aufsichtsräten der AXA Versicherung AG und AXA Lebensversicherung AG, die bisher ebenfalls von Claas Kleyboldt geführt worden waren, übernahm Xavier d e B e l l e f o n .

Eine ausführliche Darstellung der mehr als 33-jährigen erfolgreichen Tätigkeit von Claas Kleyboldt im AXA Konzern und seinen Vorgängergesellschaften enthält die ebenfalls heute veröffentlichte Pressemitteilung „Claas Kleyboldt – 70 Jahre“.



Herr Ingo A. Koch
Tel.: +49 (0221) 148 211 44
Fax: +49 0221 148-21704
E-Mail: ingo.koch@axa.de

AXA Versicherung AG
Colonia-Allee 10-20
51067 Köln
www.axa.de

Die AXA in Deutschland

Die AXA in Deutschland zählt mit Beitragseinnahmen von rund 6,5 Mrd. Euro (2006) zu den führenden Erstversicherern und Finanzdienstleistern in Deutschland. Seine Geschäftstätigkeit definiert das Unternehmen mit "Vorsorge, Vermögensmanagement, Versicherung". Dazu zählen in erster Linie Schaden- und Unfallversicherungen, private Vorsorgeformen wie Lebens- und Krankenversicherungen, betriebliche Altersvorsorgelösungen sowie Vermögensanlagen und Finanzierungen. Die Angebotspalette richtet sich an Privatkunden sowie an Industrie- und Firmenkunden gleichermaßen. Die AXA Deutschland hat hierzulande 4,7 Millionen Kunden mit etwa 10 Millionen Verträgen und beschäftigt rund 8.200 Mitarbeiter. Seit 1997 gehört das Unternehmen, das 1839 ursprünglich unter dem Namen "Colonia" in Köln gegründet wurde, zur AXA Gruppe. Die AXA Gruppe ist eine der größten internationalen Versicherungsgruppen und einer der bedeutendsten Vermögensmanager der Welt. Mit Schwerpunkten in Westeuropa, Nordamerika und dem asiatisch-pazifischen Raum verwaltete die AXA per 31. Dezember 2006 ein Vermögen von 1,3 Billionen Euro und erzielte einen Umsatz von 79 Mrd. Euro. Das Ergebnis der operativen Geschäftstätigkeit betrug 4,0 Mrd. Euro. Die Stammaktie der AXA ist an der Pariser Börse gelistet und wird unter dem Symbol AXA gehandelt. An der New Yorker Börse ist die AXA auch als ADS unter dem Tickersymbol AXA gelistet.

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de