Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 01.10.2009
Werbung

Wechsel in der Selbstverwaltung der Deutschen Rentenversicherung Bund

Die Spitzenpositionen der Selbstverwaltungsgremien der Deutschen Rentenversicherung Bund wechseln zum 1. Oktober 2009 turnusgemäß zwischen den Versicherten- und Arbeitgebervertretern.

Auf der Bundesebene übernimmt Alexander Gunkel den Vorsitz im Bundesvorstand. Der Arbeitgebervertreter löst die bisherige Vorsitzende Annelie Buntenbach ab. Sie gehört als Stellvertreterin der Gruppe der Versicherten an. In der Bundesvertreterversammlung übernimmt Rainer Bliesener den Vorsitz. Er vertritt die Gruppe der Versicherten. Sein Stellvertreter wird Martin Hoppenrath aus der Gruppe der Arbeitgeber.

Bundesvorstand und Bundesvertreterversammlung der Deutschen Rentenversicherung Bund nehmen Aufgaben wahr, die alle 16 Rentenversicherungsträger in Deutschland betreffen. Sie vertreten unter anderem die Interessen der Deutschen Rentenversicherung gegenüber der Politik und klären grundsätzliche Rechtsfragen, um eine einheitliche Rechtsanwendung bei allen Rentenversicherungsträgern sicherzustellen.

Gleichzeitig tritt die Deutsche Rentenversicherung Bund als Rentenversicherungsträger auf, der unter anderem die Renten auszahlt und Rehabilitationsmaßnahmen durchführt. Entscheidungen, die ihre 35 Millionen Rentner und Beitragszahler betreffen, werden in der Vertreterversammlung und im Vorstand getroffen. Sie beschließen unter anderem den Haushalt und entscheiden über wichtige Finanz- und Personalfragen.

Vorsitzender der Vertreterversammlung ist ab 1. Oktober Martin Hoppenrath aus der Gruppe der Arbeitgeber. Er löst Herbert Neumann aus der Gruppe der Versicherten ab. Vorsitzender des Vorstands wird Christian Zahn. Er gehört der Gruppe der Versicherten an. Sein Stellvertreter ist Dr. Hartmann Kleiner aus der Gruppe der Arbeitgeber.

Im parlamentarischen Verfahren sind neue Bezeichnungen der Gremien verabschiedet worden. Auf der Bundesebene wird aus der Vertreterversammlung die Bundesvertreterversammlung und aus dem Vorstand der Bundesvorstand der Deutschen Rentenversicherung Bund. In ihrer Funktion als Rentenversicherungsträger nennt die Deutsche Rentenversicherung Bund den Trägerausschuss der Vertreterversammlung und den Trägerausschuss des Vorstands künftig Vertreterversammlung und Vorstand.

Alle Mitglieder der Selbstverwaltung arbeiten ehrenamtlich. Versicherte und Arbeitgeber werden von gleich starken Gruppen repräsentiert, die sich den Vorsitz in den einzelnen Gremien in einem jährlichen Rhythmus teilen.



Herr Dr. Dirk von der Heide
Pressesprecher der Deutschen Rentenversicherung
Tel.: 030/865-89174
Fax: 030 865-27379
E-Mail: dirk.heide@drv-bund.de

Deutsche Rentenversicherung Bund
Ruhrstraße 2
10709 Berlin
http://www.deutsche-rentenversicherung-bund.de

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de