Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 28.04.2008
Werbung

Weitere Erfolge für HCI Private Equity Produkte: Zielfonds realisieren hohe Wertsteigerungen für die Anleger

- Private Equity Gesamtausschüttungen der HCI erreichen 66 Mio. Euro - Zugang zu Zielfonds entscheiden - Hohes Wertschöpfungspotenzial durch operative Leistungssteigerung

Hamburg, April 2008 – Die HCI Capital AG, eines der führenden bankenunabhängigen Emissionshäuser für geschlossene Fonds und strukturierte Produkte, setzt die Erfolgsgeschichte seiner Private Equity Dachfonds fort: Erneut konnten Zielfonds der HCI Private Equity Dachfonds I und II erfolgreiche Verkäufe aus ihren Portfolios tätigen und hohe Rückflüsse an die Anleger generieren. In Summe belaufen sich die Ausschüttungen des Bereiches Private Equity bei der HCI auf rund 66 Millionen Euro seit Anfang 2000.

Der im Jahr 2000 aufgelegte HCI Private Equity I ist mit 5 Millionen USD an dem Zielfonds CVC European Equity Partners III beteiligt. CVC hat aktuell das größte Abschleppunternehmen Großbritanniens und führenden Anbieter für Fahrzeug-, Hausrat- und Reiseversicherungen verkauft. TheAA.com ist eine der bekanntesten Marken in Großbritannien und vergleichbar mit dem ADAC in Deutschland. Das Unternehmen wurde im September 2004 zu einem Unternehmenswert von rund 1,8 Milliarden GBP gekauft. Anschließend konnte das Kerngeschäft optimiert und erfolgreich in das Unternehmenswachstum investiert werden. Nach einer Haltedauer von rund drei Jahren konnte der Unternehmenswert von TheAA.com fast verdoppelt werden. Durch den Verkauf wurden rund 3,4 Milliarden GBP erzielt. Erst kürzlich hatte der HCI Private Equity I über seinen Zielfonds Apax Europe V einen weiteren Erfolg für seine Anleger realisiert, als Apax den weltweit führenden Anbieter für Satelliten-Services Intelsat an den Finanzinvestor BC Partners für rund 16 Milliarden USD verkauft hatte. Diese Unternehmensbeteiligung war erst im Januar 2005 für rund 5 Milliarden USD gekauft worden.

Anleger der Dachfonds HCI Private Equity I und II können sich aber auch über den Verkauf des Sportbekleidungsherstellers „lululemon athletica“ aus Kanada freuen. Der Zielfonds Highland Capital Partners VI hatte das Unternehmen im Dezember 2005 für 195 Mio. USD gekauft und vor kurzem für über 2 Mrd. USD wieder verkauft. „Diese Verzehnfachung des Investments in nur 2,5 Jahren ist ein großer Erfolg und zeigt die Stärke von guten Private Equity Investitionen, von denen unsere Anleger des HCI Private Equity I und II profitieren“, sagt Christian Kuppig, Generalbevollmächtigter der HCI Capital AG.

HCI mit ausgezeichnetem Track Record

Seit dem Jahr 2000 hat HCI bereits fünf Private Equity Dachfonds mit insgesamt 159 Millionen EUR Eigenkapital platziert. Aktuell ist der HCI Private Equity VI im Vertrieb. „Jetzt ist ein besonders günstiger Einstiegszeitpunkt. In einigen Segmenten, wie zum Beispiel dem europäischen Mittelstand, zeichnet sich trotz der Lage an den Finanzmärkten gerade ein Gegentrend ab: Wenn man, wie ein Großteil unserer Zielfonds, auf die Wertschöpfung durch operative Leistungssteigerung der Portfoliounternehmen setzt und weniger auf die Hebelwirkung von Fremdkapital allein vertraut, bieten sich nach wie vor gute Renditechancen“, ist sich Kuppig sicher.

HCI Private Equity Dachfonds verbinden die guten Renditechancen der Private Equity Branche mit einem strukturierten Dachfondskonzept und einer breiten Risikostreuung. Diese erstreckt sich über vier Dimensionen: Regionen, Branchen, Investitionsphasen und Zielunternehmen. Ausschüttungsquoten, die zu den höchsten im deutschen Markt gehören, belegen die gute Performance und die Expertise des Fonds-Managements der HCI-Produkte in der Auswahl der Zielfonds: Durch einen strukturierten Prüfungs- und Auswahlprozess selektiert HCI mit seinem Partner Golding Capital Partners Zielfonds nach strengen Qualitätskriterien: Nur etwa vier bis fünf Prozent aller Zielfonds überstehen den so genannten "Due Diligence-Prozess", mit dem die HCI Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft von potenziellen Zielfonds prüft. Nachweislich gehören so die HCI-Zielfonds mehrheitlich zu den Top 25 Prozent weltweit, was überdurchschnittliche Performance, Stabilität und Qualität angeht.

HCI Anleger investierten so durch die ersten fünf HCI Private Equity Dachfonds in weit über 800 Unternehmen weltweit. Die Fonds I bis IV haben bereits mit den Ausschüttungen begonnen und liegen dabei jeweils deutlich über dem Marktdurchschnitt: Beim HCI Private Equity I, im Dezember 2000 aufgelegt, sind beispielsweise bereits 77 Prozent des von den Anlegern eingesetzten Kapitals ausgeschüttet, das bedeutet eine Ausschüttung von fast 11 Prozent pro Jahr. Beim Private Equity III, der im März 2004 geschlossen wurde, sind es bereits 40 Prozent.

    Platziert Fondsvolumen Zielfonds Mittelabruf Unternehmen1) Bisherige Ausschüttungen2)
HCI PE I Dez. 2000 52 Mio. EUR 11 100% 310 77%
HCI PE II Juni 2002 25 Mio. EUR 11 100% 244 72%
HCI PE III März 2004 15 Mio. EUR 14 100% 166 40%
HCI PE IV Sept. 2005 16 Mio. EUR 17 80% 89 10%
HCI PE V Dez. 2006 51 Mio. EUR 22 60% 79 -
HCI PE VI Im Vertrieb 25 Mio. EUR 2) 8-12 30% 22 -



Herr Ingo Pfeil
Leitung Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: +49 40 88 88 1-236
E-Mail: ingo.pfeil@hci-capital.de

HCI Hanseatische
Capitalberatungsgesellschaft mbH
Bleichenbrücke 10
20354 Hamburg
www.hci.de

Über HCI:
Die HCI Gruppe wurde 1985 gegründet und konzipiert geschlossene Fonds und strukturierte Kapitalanlagen in den Bereichen Schiffe, Immobilien, Private Equity Dachfonds, Zweitmarktlebensversicherungen sowie Aufbaupläne. Mehr als 100.000 Kunden haben seitdem in 468 Emissionen und einem Gesamtinvestitionsvolumen von 13,27 Mrd. Euro 5,2 Mrd. Euro Eigenkapital investiert (per 31.12.2007). Damit ist HCI eines der führenden bankenunabhängigen Emissionshäuser in Deutschland. Die HCI Capital AG ist seit Oktober 2005 börsennotiert. Seit dem 19. Dezember 2005 ist die Aktie der HCI im SDAX und seit 1. September 2006 auch im Hamburger Regionalindex HASPAX gelistet.

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de