Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 08.01.2014
Werbung

Wenn es etwas mehr sein darf: VHV Unfallversicherung Klassik-Garant Exklusiv

  • Verzicht auf Mitwirkungsanteil
  • Innovative Tarifierung
  • Automatisch von Leistungsverbesserungen durch Leistungs-Update-Garantie profitieren
  • Plus an Beratungssicherheit

Die meisten Unfälle passieren in der Freizeit. Für diese Schäden kommt die gesetzliche Unfallversicherung nicht auf. Im Fall der Fälle stellt sich oft die Frage, ob Vorerkrankungen die Unfallfolgen verschlimmert haben und die Versicherungsleistung entsprechend gemindert wird.

Die wichtigste Innovation der VHV Unfallversicherung liegt dabei im Baustein Exklusiv. Hier wird die Mitwirkung einer schon vor dem Unfall bestehenden Krankheit nicht angerechnet sondern voll geleistet. Dieser „Mitwirkungsanteil“ ist bei vielen Angeboten die Regel. Ein Beispiel: Nach einer unfallbedingten Oberschenkelhalsfraktur wird bei der Versicherungsnehmerin erstmalig eine Osteoporose diagnostiziert. Trotz einer umfangreichen Therapie und Einsatz eines künstlichen Hüftgelenks bleibt eine Bewegungseinschränkung des Beines zurück. Die Patientin ist zeitweise sogar auf den Rollstuhl angewiesen. Ein medizinischer Gutachter bestätigt eine bleibende Invalidität von 40 Prozent. Der Mitwirkungsanteil der Osteoporose wird mit 90 Prozent beziffert. Nicht wenige Versicherer kürzen in diesem Fall die Entschädigung drastisch. Nicht so bei der VHV Unfallversicherung mit dem Baustein Exklusiv: Die VHV zahlt die Invaliditätsleistung trotz Vorerkrankungen zu 100 Prozent. Die VHV Entschädigung beträgt mit Progression 150.000 Euro. Andere Versicherer ohne Mitwirkungsverzicht leisten in diesem Fall nur 6.000 Euro.

Darüber hinaus schließt die Unfallversicherung der VHV dank des erweiterten Unfallbegriffs auch Unfälle mit ein, die infolge von Bewusstseins- oder Herz-Kreislauf-Störungen entstanden sind, z. B., wenn der Versicherte von einer Leiter stürzt, weil ihm kurz schwarz vor Augen geworden ist. Zeckenstiche und andere Infektionskrankheiten, Bänderrisse, Strahlenschäden sowie die Heilbehandlung Physiotherapie und Osteopathie sind ebenfalls mitversichert. Auch sind hier viele Unfallfolgen, die durch Eigenbewegungen verursacht werden, mitversichert. Der Baustein EasyCare deckt Kosten für Assistance-Leistung nach einem Unfall ab, zum Beispiel Hilfen im Haushalt. Durch die Leistungs-Update-Garantie profitieren Bestandskunden automatisch und ohne weitere Kosten von zukünftigen Verbesserungen der VHV Unfallversicherung und bieten dem Makler damit eine Entlastung bei der jährlichen Überprüfung der Verträge.

Innovative Tarifierung nach 32 Berufsgruppen sorgt für günstiges Beitragsniveau

Da die VHV in der Unfallversicherung nicht mehr in zwei, sondern in 32 Berufsgruppen unterscheidet, ist der Baustein Exklusiv sehr preiswert. Neun Preisklassen liegen hinter den 32 Berufsgruppen. Und durch dieses Rechenmodell ist der Tarif der VHV zudem für mehr als 70 % aller Deutschen extrem günstig.

Jetzt informieren.



Pressekontakt:
Herr Stefan Lutter
Unternehmenskommunikation
Tel.: +49.511.907-4810
Fax: +49.511.907-4898
E-Mail: pressekontakt@vhv.de

VHV Allgemeine Versicherung AG
VHV-Platz 1
30177 Hannover
www.vhv.de



dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de