Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 06.01.2011
Werbung

Wer braucht welche Versicherung

Privathaftpflicht, Hausrat-, Wohngebäudeversicherung & Co: Es ist nicht einfach herauszufiltern, welche Versicherungen für wen sinnvoll sind. MLP gibt einen Überblick.

Es gibt zahlreiche Risiken im Privat- und Berufsleben, gegen die man sich absichern kann. Während einige Versicherungen ein absolutes Muss darstellen, sind andere durchaus verzichtbar. Aber für wen eignet sich welche Police? Um diese Frage zu beantworten, hat MLP eine Übersicht erstellt, die verschiedene berufliche und private Situationen sowie Lebensphasen miteinander vergleicht (siehe Grafik).

Die mit Abstand wichtigste Versicherung ist die Privathaftpflicht. Ob für Alleinerziehende, Familien, Singles oder Rentner – der Abschluss einer solchen Police ist in jeder Lebensphase und beruflichen Situation sinnvoll. Denn sie kommt für alle Schadensersatzansprüche Dritter auf. „Ein einfaches Beispiel ist der Fußball, der die Fensterscheibe des Nachbarn trifft. Wichtig ist die Haftpflichtversicherung aber vor allem bei größeren Schäden, beispielsweise wenn man mit dem Fahrrad nicht mehr bremsen kann und einen Passanten verletzt “, sagt Kai Waldmann, Leiter Sachversicherung beim unabhängigen Finanz- und Vermögensberater MLP. Die Privathaftpflichtversicherung ist nicht per Gesetz vorgeschrieben.

Anders die Kfz-Haftpflichtversicherung: Für Autofahrer, die ein eigenes Fahrzeug besitzen, ist eine Kfz-Versicherung gesetzlich verpflichtend. Sie deckt alle Ansprüche ab, die einem anderen entstehen, so wenn man z.B. mit dem Auto eine Leitplanke beschädigt oder ein anderes Auto streift.

Für die meisten wichtig und sinnvoll, aber nicht zwingend notwendig sind darüber hinaus eine private Unfallversicherung, die die Kosten nach einem Unfall übernimmt, sowie eine Hausratversicherung. Sie sichert das persönliche Hab und Gut gegen Einbrüche, witterungs-bedingte Zerstörung wie Blitzschlag oder Hagel und Leitungswasserschäden ab. „Elementarschäden wie Hochwasser sind dagegen nur bei sehr guten Tarifen eingeschlossen. Auch beinhalten nicht alle Policen den Verzicht auf grobe Fahrlässigkeit“, sagt Waldmann. „Deshalb ist es wichtig, den Tarif sorgfältig auszuwählen.“

Besondere berufliche und private Situationen erfordern auch besondere Versicherungen. So ist bei einer Selbstständigkeit in jedem Fall eine Rechtsschutzversicherung zu empfehlen. Denn im Fall einer Klage können sich Anwalts- und Gerichtskosten schnell auf einen Betrag summieren, der ohne Unterstützung kaum zu schultern ist. Auch für Angestellte kann eine Rechtsschutzpolice sinnvoll sein. So profitiert beispielsweise ein sehr gut verdienender Angestellter in einem Rechtsstreit, bei dem sein Gehalt den Streitwert bildet oder Angestellte in Führungspositionen, da die übliche Berufsrechtsschutzversicherung im Zweifel nicht ausreicht. Eine spezielle Managerrechtsschutzversicherung ist dagegen nur für Organe einer juristischen Person sinnvoll, sprich für Geschäftsführer, Beiräte, Vorstandsvorsitzende oder Aufsichtsräte.

Ist ein Hausbau geplant, sollte in der Bauphase eine Bauherrenhaftpflicht-, eine Bauleistungsversicherung sowie eine Rohbauversicherung abgeschlossen werden. „Die Bauherrenhaftpflichtversicherung bietet Schutz gegen Ansprüche, die entstehen, wenn beispielsweise Sicherungspflichten verletzt werden“, sagt Waldmann. „Die Rohbauversicherung hingegen schützt Bauherren vor Schäden, die unvorhersehbar sind – zum Beispiel durch höhere Gewalt wie Hochwasser oder Sturm.“ Eine Bauleistungsversicherung greift ein, wenn das Eigentum des Bauherren mutwillig zerstört, gestohlen oder durch Materialfehler beschädigt wird. Ist das Haus schließlich fertig, schützt eine Wohngebäudeversicherung vor Feuer-, Sturm- oder Rohrbruchschäden.

Nicht alle Versicherungen sind für jeden gleichermaßen sinnvoll. „Deshalb gilt es, die persönliche Risikosituation abzuwägen und dementsprechend passende Versicherungen auszuwählen“, rät Waldmann.

Die nachstehende Grafik zeigt die richtige Absicherung für jede Lebensphase im Überblick.



Frau Andrea Reckziegel
Tel.: 06222/308-2249
Fax: 06222/308-1131
E-Mail: andrea.reckziegel@mlp.de

MLP AG
Alte Heerstr. 40
69168 Wiesloch
http://www.mlp.de



dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de