Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 07.07.2009
Werbung

Wer keine Honorarmodelle anbieten kann wird künftig vom Wettbewerb überrollt

Nach Auffassung der Deutschen Verrechnungsstelle wird das Schlagwort „Honorarberatung“ für alle Marktteilnehmer immer gewichtiger im Tagesgeschäft. Sowohl die Versicherer und KAG’s müssen sich mit diesen neuen Parametern in der Wertschöpfungskette auseinandersetzen, als auch die Vermittler.

„In Skandinavien kann man die Entwicklung ablesen, denn dort ist die Veränderung schon vollzogen. Die Vermittler und Makler, die zu lange gewartet haben, wurden einfach vom Wettbewerb überrollt.

Das blüht uns in Deutschland auch, weil die Politik immer mehr Druck macht. Nach unseren Informationen ist in der kommenden Legislaturperiode mit entsprechenden Regularien zu rechnen, die v. a. vom Verbraucherschutz getrieben sind. Wer jetzt noch abwartet statt sich zu informieren, fährt ein hohes Risiko. Das gilt für die Vermittler, die Kunden verlieren werden ebenso wie für Produktanbieter, denen die Makler davon laufen, wenn sie keine für Honorarmodelle geeigneten Produkte bereit stellen,“ so Michael A. Hillenbrand, Vorstand der Deutsche Verrechnungsstelle.

Um das Informationsdefizit für die Makler zu beseitigen, bietet die DVVF im September wieder eine Seminarreihe an, auf der der Makler lernt, wie er Honorarmodelle im eigenen Unternehmen umsetzt und so Umsatz und Ertrag steigert, obwohl der Kunde weniger bezahlt. „Das ist sicher ein Widerspruch, aber es ist möglich, und lässt sich zwar nicht in einem Satz, aber für jeden nachvollziehbar erläutern“, meint Hillenbrand (www.dvvf.de/seminar).

Damit sich die Vermittler schon im Urlaub auf die „neue Welt“ vorbereiten können, hat die DVVF ein Buch mit dem Titel „Honorarmodelle für Versicherungsvermittler – der Sprung in die Freiheit – einfacher als erwartet“ aufgelegt. Das Buch kann direkt unter www.dvvf.de/buch.html bestellt werden.



Herr Alexander Hoffmann
Assistent des Vorstands
Tel.: +49 931 260 828-0
Fax: +49 931 260 828-79
E-Mail: A.Hoffmann@dvvf.de

dvvf Deutsche Verrechnungsstelle für
Versicherungs- und Finanzdienstleistungen AG
Randersackerer Straße 51
97072 Würzburg
www.dvvf.de

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de