Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 04.02.2011
Werbung

Wettbewerbsvorteile durch Funktionsausgliederung

Das Thema Funktionsausgliederung gewinnt vor dem Hintergrund betriebswirtschaftlicher Aspekte zunehmend an Bedeutung. Was in den produzierenden Branchen längst üblich ist, hält derzeit auch verstärkt Einzug in die Assekuranz: Die Abgabe klar definierter Unternehmensprozesse an ein Dienstleistungsunternehmen.

Ziel der Auftragsgeber ist es, die Effizienz dieser Prozesse zu erhöhen bzw. Kapazitäten für andere Unternehmensbereiche zu schaffen. Wenn man von Funktionsausgliederung spricht, dann kann diese Maßnahme eine unterschiedliche Qualität haben – die Bandbreite ist hoch: Die Anforderungen der Auftraggeber beinhalten die Inanspruchnahme von Teil- bis hin zu Komplettdienstleistungen.

Am Beispiel der Kieler DIEASS GmbH, die seit 2008 Dienstleistungen für die Assekuranz anbietet, lässt sich nachvollziehen, wie ein Unternehmen durch eine sinnige Funktionsausgliederung einen echten Wettbewerbsvorteil erlangen kann. „Die DIEASS GmbH hat sich auf die Prozessabwicklung im Kompositbereich spezialisiert. Hier werden wir in den Segmenten Schadenbearbeitung und Policierung tätig. Dabei stellen wir sicher, dass die praktische Umsetzung spätestens nach drei Monaten ab Auftragsvergabe beginnt“, so Pressereferent Tobias Janaschke zur Unternehmensausrichtung.

Die GmbH unterscheidet in ihrem Angebot die Modelle „Service“ und „Versicherungsfabrik“. Beide Dienstleistungsmodelle werden auf Basis einer TÜV-zertifizierten Verarbeitungsqualität erbracht.

Im Rahmen von „Service“ stellt die DIEASS GmbH dem Auftraggeber für die Abwicklung Fachkräfte und Arbeitsplätze zur Verfügung. Die Dienstleistung wird auf EDV-Systemen des Auftraggebers realisiert. Der Auftraggeber gliedert lediglich einen Teil des Prozesses digital aus. Ein Beispiel für die Praxis: Die GmbH unterstützt den Auftraggeber im Rahmen der Hausratschadenbearbeitung.

„Die Variante ‚Versicherungsfabrik’ geht sehr viel weiter: Sie ist dadurch gekennzeichnet, dass hier eine Komplettdienstleistung auf eigenen EDV-Systemen stattfindet. Unsere Fachkräfte bieten die Erledigung von Vorgängen in großer Stückzahl an. Der gesamte Prozess wird vom Auftraggeber an die DIEASS ausgegliedert. So ist es hier möglich, von der Policierung über die Bestandsbearbeitung bis hin zur Schadenregulierung tätig zu werden“, erläutert Janaschke und hebt hervor: „Die Auftraggeber haben auf diese Weise die Möglichkeit, sich auf andere Unternehmensbereiche zu konzentrieren. Außerdem profitieren sie von einer enormen Zeit- und Kostenersparnis.“



Pressereferent
Herr Tobias Janaschke
Tel.: +49 (0) 431 54654-347
Fax: +49 (0) 431 54654-99347
E-Mail: t.janaschke@domcura.de

DOMCURA AG
Theodor-Heuss-Ring 49
24113 Kiel
www.domcura.de

Zum Unternehmen:
Die DIEASS GmbH bietet als Tochterunternehmen der DOMCURA AG seit 2008 Dienstleistungen für die Assekuranz am Markt an. Erfolgreich ist das Kieler Unternehmen in den Bereichen Schadenmanagement und Policierung tätig. Ein effizientes und vom TÜV-Rheinland zertifiziertes Prozessmanagement garantiert eine schnelle Umsetzung des Auftrages.



dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de