Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 14.06.2011
Werbung

Wichtiger Elementarschutz für Betriebe und Wohneigentümer

NÜRNBERGER unterstützt Aufklärungskampagne

Extreme Wetterereignisse haben in den letzten Jahren deutlich zugenommen – auch in Gebieten, die bislang von Überschwemmungen, Starkregen oder Hagelstürmen verschont blieben. Die Schäden können für Wohneigentümer und Gewerbebetriebe verheerende Folgen haben, denn die Aufräumungs- und Wiederherstellungskosten werden schnell zur finanziellen Belastungsprobe. Da der Staat nur bei nicht versicherbaren Schäden einspringt, ist eine Elementarschaden-Versicherung unbedingt notwendig.

Wohneigentümer und Unternehmen unterschätzen immer noch das Risiko

Um auf dieses Risiko aufmerksam zu machen, hatte die Bayerische Staatsregierung zusammen mit der Versicherungswirtschaft 2009 die breit angelegte Kampagne „Voraus denken – elementar versichern“ gestartet. Zwar ist seitdem die Zahl der privaten Hauseigentümer, die die Elementarschaden-Versicherung für ihr Gebäude abgeschlossen haben, überdurchschnittlich gestiegen. Dennoch ist der Anteil mit 17 % immer noch sehr gering – obwohl über 98 % aller Wohngebäude in Bayern gegen Unwetterschäden versicherbar wären. Die Öffentlichkeitskampagne wird deshalb nicht nur fortgesetzt, sondern sie spricht nunmehr gezielt auch Unternehmen an, von denen lediglich jedes zehnte abgesichert ist. Schließlich können gerade bei Gewerbebetrieben Elementarschäden schnell im sechsstelligen Bereich liegen und so die Existenz des Unternehmens bedrohen.

Klimaschutzpaket mit umweltfreundlicher Schadenregulierung

Die NÜRNBERGER Versicherungsgruppe unterstützt von Beginn an die Aktion und unterstreicht damit ihre Vorreiterrolle auf dem Gebiet der Elementarschaden-Versicherung. Mit dem NÜRN- BERGER KlimaSchutz hat sie den Versicherungsschutz für ihre Kunden an die klimatischen Veränderungen angepasst. Denn er bietet nicht nur finanzielle Sicherheit bei Elementarschäden, sondern beinhaltet auch eine umweltfreundliche Schadenregulierung. So übernimmt der KlimaSchutz als Bestandteil der Wohngebäude- Versicherung Mehrkosten für den Wiederaufbau mit umweltfreundlichen Baustoffen und für bauliche Präventivmaßnahmen. In der Hausratversicherung werden ebenfalls Mehrkosten ersetzt.

Gewerbekunden profitieren ebenfalls

Auch Unternehmen können im Rahmen von NÜRNBERGER ProfiLine ihre Gebäude und den Geschäftsinhalt absichern und gleichzeitig etwas für die Umwelt zu tun. So werden u. a. das umweltfreundliche Beseitigen und Entsorgen kontaminierter Schadenreste ersetzt sowie Mehrkosten für Baumaßnahmen gegen weitere Schäden durch Sturm, Hagel oder Starkregen übernommen, wie zum Beispiel für sturmsichere Dachziegel oder vergrößerte Fallrohre. Ebenso werden Mehrkosten übernommen, wenn umweltfreundliches Baumaterial für die Wiederherstellung verwendet wird bzw. energiesparende Geräte angeschafft werden.

Internetseite der Kampagne

Ausführliche Informationen zur Öffentlichkeitskampagne gibt es im Internet unter www.elementar-versichern.bayern.de oder www.nuernberger.de.



Presse / Öffentlichkeitsarbeit
Frau Silke Weber
Tel.: 0911 531-4827
Fax: 0911 531-814827
E-Mail: presse@nuernberger.de

NÜRNBERGER Versicherungsgruppe
Ostendstraße 100
90334 Nürnberg
http://www.nuernberger.de/

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de