Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 16.07.2008
Werbung

Wirtschaftslenker Dr. Giuseppe Vita steigt bei ALRISE ein

Berlin, Juli 2008 – Der Berliner Drug Delivery Spezialist ALRISE Biosystems GmbH gibt bekannt, dass sich Dr. Giuseppe Vita an der Gesellschaft beteiligt hat.

„Wir freuen uns sehr und sind stolz, mit Dr. Giuseppe Vita einen überaus erfahrenen Experten der Pharmabranche als weiteren Investor für unser Unternehmen gewonnen zu haben“, erklärte Dr. Celal Albayrak, Geschäftsführer und Gründer der ALRISE. „Als langjähriger Vorstandsvorsitzender der Schering AG besitzt Dr. Vita außerordentliches Renommee und Erfahrung, um ALRISE weiterhin im Marktsegment „controlled-release Formulierungen“ als bevorzugten Partner der Pharmaindustrie zu etablieren. Dr. Vita übernimmt zudem die Position des Beiratsvorsitzenden und bringt somit auch sein Know-how und seine exzellenten Marktkenntnisse aktiv in unser junges Unternehmen ein.“

Dr. Giuseppe Vita erklärte anlässlich seines Beitritts: „Die ALRISE Biosystems GmbH verfügt über eine hoch innovative und weltweit patentierte Technologieplattform mit herausragenden Alleinstellungsmerkmalen. Neben der erstmaligen Formulierung neuer Wirkstoffe trifft die ImSus® Technologie gerade bei ihrer Verwendung im Rahmen des Lifecycle Managements die derzeitige Nachfrage des Pharmamarktes.“

Mikropartikuläre Depotarzneiformen reduzieren drastisch die Applikationsfrequenz und sorgen zudem durch einen gleichbleibenden Wirkstofflevel im Blut für eine bessere Verträglichkeit, geringere Nebenwirkungen und eine deutlich verbesserte Patienten Compliance. Ein ausschlaggebender Punkt für die Beteiligung Dr. Vitas an ALRISE war die Tatsache, dass die ImSus® Technologie im Gegensatz zu konkurrierenden Verfahren ausschließlich toxikologisch unbedenkliche Hilfsstoffe verwendet, was eine erhöhte Produktsicherheit sowie eine einfachere und schnellere Zulassung nach sich zieht. Ferner eignet sich die ImSus® Technologie sowohl zur Formulierung von biotechnologisch hergestellten Pharmaka wie Proteinen und Peptiden als auch von kleinen hydrophoben Molekülen,bei welchen durch die Mikroverkapselung die Bioverfügbarkeit erheblich verbessert werden kann.

Karlheinz Schmelig von CREATHOR und Christian Seegers von der IBB Beteiligungsgesellschaft kommentierten: „Wir sind hoch erfreut, dass wir mit Dr. Giuseppe Vita einen exzellenten Branchenexperten für die ALRISE Biosystems GmbH gewinnen konnten, der mit seiner Erfahrung und seinem Kontaktnetzwerk einen bedeutsamen Beitrag zur Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit der ALRISE Biosystems leisten wird.“



Herr Christian Seegers
Tel.: 030/2125-3201
Fax: 030/2125-3202
E-Mail: venture@ibb-bet.de

Investitionsbank Berlin (IBB)
Bundesallee 171
10715 Berlin
www.ibb.de

Über IBB Beteiligungsgesellschaft mbH und VC Fonds Berlin GmbH:
Die IBB Beteiligungsgesellschaft mbH (www.ibb-bet.de) verwaltet seit November 2004 den VC Fonds Berlin und seit Dezember 2007 den VC Fonds Technologie Berlin sowie den VC Fonds Kreativwirtschaft Berlin. Die drei VC Fonds sind finanziert durch Mittel der Investitionsbank Berlin (IBB) und des europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE), verwaltet vom Land Berlin. Seit 1997 hat die IBB Beteiligungsgesellschaft mbH Berliner Technologieunternehmen in Konsortien mit Partnern rund 470 Mio. € zur Verfügung gestellt, wovon die IBB Beteiligungsgesellschaft mbH rund 66 Mio. € als Lead, Co-Lead oder Co-Investor investiert hat.



Herr Dr. Celal Albayrak
Tel.: 030/94892483
Fax: 030/94892482
E-Mail: info@alrise.de

ALRISE Biosystems GmbH
Robert-Rössle-Str. 10
13125 Berlin
www.alrise.de

Über ALRISE Biosystems GmbH:
Die ALRISE Biosystems GmbH wurde im Januar 2004 durch Dr. Celal Albayrak gemeinsam mit Dr. Volker Rindler und Dr. Heiko Seemann gegründet und schloss im Januar 2006 mit CREATHOR und dem von der IBB Beteiligungsgesellschaft mbH gemanagten VC Fonds Berlin seine 1. Finanzierungsrunde in Höhe von 1,5 Mio. Euro ab. Das Unternehmen ist auf die Verkapselung von Wirkstoffen in Nano- und Mikropartikeln spezialisiert, die aus bioabbaubaren Polymeren hergestellt werden. Die Kernkompetenz von ALRISE besteht in der Entwicklung von controlled-release Depotarzneiformen für die parenterale oder orale Applikation. Dadurch erhöht man die Patienten Compliance und erreicht eine Verlängerung oder Erneuerung des Patentschutzes. In Kooperationen mit großen Pharma- und Biotechnologieunternehmen entwickelt ALRISE controlled-release Depotarzneiformen für verschiedene Wirkstoffklassen. Bereits in den nächsten zwei bis drei Jahren erwartet ALRISE mit einem ersten Produkt den Markteintritt in Deutschland.



dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de