Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 28.01.2009
Werbung

Zahlungsausfälle steigen weltweit deutlich an

Kongress Länderrisiken 2009 Was wird aus den Ratingagenturen?

Zahlungsausfälle steigen dramatisch

22 Länder im Rating abgestuft ? Auch China und Russland auf Watchlist Die Zahlungsausfälle für Unternehmen sind 2008 stark angestiegen und werden nach Ansicht von Coface noch weiter steigen. Als Folge dieser weltweiten Entwicklung hat der internationale Forderungsspezialist jetzt in seinem Rating 22 Länder herabgestuft oder auf die negative Beobachtungsliste gesetzt. Darunter sind mit China und Russland zwei der großen aufstrebenden Wirtschaftsnationen. Nach Angaben von Coface haben die Zahlungsausfälle bei Geschäften zwischen Unternehmen weltweit um 47 Prozent zugenommen. In einzelnen Ländern, insbesondere in denen im "Epizentrum der Kreditkrise", liegen die Ausfallraten noch wesentlich höher. Am deutlichsten hat sich die Lage in Spanien mit einem Plus um 131 Prozent zugespitzt. Auch die USA leiden unter einem heftigen Anstieg der Ausfälle (plus 66 Prozent), Deutschland liegt bei plus 25 Prozent. Ausführlicher Text sowie aktuelle Tabellen und Grafiken: www.laenderrisiken.de

Kongress Länderrisiken 2009: Weltwirtschaft 2.0

Nach dem Absturz des internationalen Finanzsystems steht die Weltwirtschaftvor einem Neustart. Die deutsche Wirtschaft muss sich auf neue Finanzierungsbedingungen und veränderte Marktkonstellationen vorbereiten. Dann birgt der Neuanfang gute Chancen. Der "Kongress Länderrisiken 2009" von Coafce Deutschland stellt die Folgen der gegenwärtigen Finanzkrise in den Mittelpunkt. Mit der bewährten Mischung aus Keynotes, Panels und Workshops bietet der Kongress bereits im dritten Jahr ein richtungsweisendes Diskussionsforum für die deutsche Außenwirtschaft. Termin: 14. Mai 2009 in der Mainzer Rheingoldhalle. Weitere Informationen und Anmeldemöglichkeiten: www.laenderrisiken.de

Was wird aus den Ratingagenturen?

Kritiker geben den großen Ratingagenturen eine Mitschuld am Zusammenbruch des globalen Finanzsystems. Sie hätten Finanzprodukte mit Bestnoten versehen, die niemand komplett verstand. Die Folgen: eine globale Streuung von toxischen Risiken und ein ernsthafter Vertrauensverlust. Jetzt wird auf EU-Ebene diskutiert, wie die Ratingagenturen künftig besser reguliert und kontroliert werden können. Ein Kommissionsentwurf liegt vor, der in Kürze im EU-Parlament behandelt wird. Dieser Enwturf geht Jérôme Cazes nicht weit genug. Der CEO von Coface fordert, dass neben den Ratingverfahren auch die statistische Qualität der Bewertungen betrachtet werden müsse. Zugleich kündigte er an, dass Coface mit einem eigenen neuen Financial Rating auf den Markt komme. Lesen Sie einen ausführlichen Bericht über das Thema in der jüngsten Ausgabe unserer Kundenzeitung aktuell. Eine pdf-Version ist auf der Homepage zu finden: www.coface.de



Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Herr Erich Hieronimus
Pressesprecher
Tel.: 06131 / 323-541
Fax: 06131/ 323-70-541
E-Mail: erich.hieronimus@coface.de

Coface Deutschland AG
Isaac-Fulda-Allee 1
55124 Mainz
www.coface.de

Coface Deutschland zählt zu den großen Anbietern von Dienstleistungen im
Forderungsmanagement in Deutschland und durch die Zugehörigkeit zur Coface, Paris, auch weltweit. Coface Deutschland betreibt vier Geschäftsfelder. Die Kreditversicherung schützt Unternehmen vor Forderungsverlusten im In- und Ausland. Dieses Geschäftsfeld wird von Coface Kredit betrieben. Coface Finanz ist spezialisiert auf Factoring, Coface Debitoren auf den Forderungseinzug und Debitorenmanagement und Coface Rating auf Bonitätsinformationen. Coface verfügt über Informationen zu über 50 Millionen Unternehmen in aller Welt. So können Geschäftspartner von Kunden aus allen Branchen und in über 150 Ländern hinsichtlich der Zahlungsfähigkeit überprüft werden. Auf diesem Know-how bauen die Dienstleistungen im Forderungsmanagement auf.
Moody´s bewertet Coface und Coface Kredit mit Aa3, Fitch Ratings mit AA und Standard & Poor?s (S&P) mit A+.
Die Gesellschaften von Coface Deutschland verzeichneten 2007 zusammen einen Umsatz in Höhe von rund 350 Millionen Euro. Mit Kreditversicherung und Factoring wurden Risiken von über 110 Milliarden Euro abgedeckt. Coface Deutschland beschäftigt über 1000 Mitarbeiter. Die Coface insgesamt hat rund 120.000 Kunden, ist direkt in 65 Ländern präsent und über Partner im Netzwerk Credit Alliance in 93 Ländern. Sie hat über 7.000 Angestellte und erzielte 2007 einen Umsatz von 1,571 Milliarden Euro. Die Coface ist eine Tochter der französischen Natixis.

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de