Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 04.10.2010
Werbung

Zimory schließt Finanzierungsrunde über 4 Millionen Euro ab

Rüdiger Baumann ist neuer CEO des Berliner Cloud-Startups

Die Berliner Zimory GmbH erhält 4 Millionen Euro für die Weiterentwicklung und Vermarktung von Cloud Computing-Software, die eine effizientere Nutzung der Serverkapazitäten in Rechenzentren ermöglicht. Die Lösungen eignen sich für den Einsatz in Private Clouds, Public Clouds und Database Clouds.

Als Investoren engagieren sich Creathor Venture, High-Tech Gründerfonds, die von der IBB Beteiligungsgesellschaft gemanagte VC Fonds Technologie Berlin, T-Venture und die KfW am Berliner Technologie-Unternehmen.

Mit Rüdiger Baumann übernimmt ein erfahrener Manager als neuer CEO die Verantwortung für ein tragfähiges und langfristiges Unternehmenswachstum. Baumann verfügt über mehr als 30 Jahre Management-Erfahrung im IT- und Telekommunikationsmarkt in Großunternehmen wie auch in Startups. Die beiden Geschäftsführer Gustavo Alonso als Chief Technology Officer (CTO) und Maximilian Ahrens als Chief Product Officer (CPO) komplettieren das Führungsteam.

"Rüdiger Baumann stellt den perfekten Gegenpol zur technischen Expertise dar, die bereits bei Zimory vorhanden ist. Er kommt im richtigen Moment, um den Auf- und Ausbau der Sales- und Marketingaktivitäten voranzubringen", erklärt Maximilian Ahrens, Chief Product Officer und Gründer von Zimory.

"Mit dem nächsten Software-Release wird Zimory das Management von \'Database Clouds\' ermöglichen - eine Funktion, die es bis heute weltweit noch nicht gibt. Unser Ziel sind umfassende und durchgängige Lösungen zur Verwaltung von Computing Clouds, mit denen Unternehmen und Service Provider schneller computing services bereitstellen und massive Einsparungen erzielen können", sagt Rüdiger Baumann.

Mission "Carrier Grade Cloud Computing"

Mit Zimorys Cloud Manager können Service Provider ihren Enterprise-Kunden qualitativ hochwertige Cloud-Services "on demand" liefern. Das flexible Design der Management-Software gewährleistet für die Nutzer von Cloud Computing einen sicheren und unterbrechungsfreien IT-Betrieb und unterstützt jede Form von Cloud Computing.

Die Mission von Zimory ist "Carrier Grade Cloud Computing" - das bedeutet, dass Zimory-Kunden Private Clouds, Public Clouds und Database Clouds sicher, flexibel, skalierbar und interoperabel nutzen und jederzeit und überall mit einer einheitlichen Managementoberfläche administrieren können.

Christian Stein, Investment Manager von Creathor Venture erklärt:

“ Mit Zimory investieren wir in den europäischen Player im vielversprechenden Markt für Cloud Computing Software. Zimory hat enormes Potenzial und wird vor allem dank ihrer Datenbank-Virtualisierungstechnologie ihren Wettbewerbern weit voraus sein."

Clemens Kabel, Senior Investment Manager der IBB Beteiligungsgesellschaft, sagt:

“Unser Investment in Zimory beruht auf unserer Einschätzung des Cloud Computing Marktes. Der Hype der letzten Jahre wandelt sich jetzt um in Geschäft, und der weltweite Markt für Cloud Computing wird in den nächsten Jahren schneller wachsen als für irgendeine andere Software-Technologie."

Dr. Hagen Hultzsch, Aufsichtsratsvorsitzender von Zimory (und Mitglied des Vorstands der Deutschen Telekom AG von 1993 - 2001), meint:

“Die abgeschlossene Finanzierungsrunde schafft die finanziellen Voraussetzungen für ein aggressives Wachstum. Zimorys \'Cloud Computing Manager\' bietet schon heute Unternehmenskunden und Cloud Computing Service Providern ein enormes Potenzial zur Senkung ihrer Kosten. Das nächste Software-Release unterstützt auch Database Clouds und wird die führende Position von Zimory untermauern. Wir erwarten ein rasantes Wachstum für das Unternehmen. Mit Rüdiger Baumann haben wir einen erfahrenen Manager als neuen CEO gefunden, der bereits bei seinen früheren Positionen erfolgreich schnelle Wachstumsprozesse in Startup-Unternehmen gemeistert hat. Mit seinen nachgewiesenen Sales- und Marketing-Fähigkeiten wird er Zimory zu einem global führenden Unternehmen im Bereich der Cloud Computing Software führen.”




Herr Christian Egle

Tel.: +49 9123 999 65 20
Fax:
E-Mail: ce@frische-fische.com


Frau Helen Meller

Tel.:
Fax:
E-Mail: press@zimory.com

Investitionsbank Berlin (IBB)
Bundesallee 210
10719 Berlin
www.ibb.de

Über Zimory
Zimory ist der führende Anbieter von Management-Software für Cloud Computing. Die Enterprise-Cloud-Technology von Zimory vereint unterschiedliche virtuelle Server zu einer homogenen Computing Cloud. Dadurch lassen sich Applikationen schnell innerhalb eines Rechenzentrums oder selbst über Rechenzentrumsgrenzen hinweg auf Server an verschiedenen Standorten verschieben. Zimory ermöglicht eine sichere und interoperable "Infrastructure as a Service" und den freien Fluss von Daten innerhalb eines oder mehrerer Standorte. Das Unternehmen mit Sitz in Berlin liefert eine dynamische Infrastruktur-Lösung zum Aufbau von flexiblen Rechenzentren - die ihren Nutzern ein besseres Data Management, höhere Flexibilität und bessere Skalierbarkeit bei geringeren Betriebskosten bietet.
www.zimory.de

Über IBB Beteiligungsgesellschaft GmbH
Die IBB Beteiligungsgesellschaft (www.ibb-bet.de) stellt innovativen Berliner Unternehmen Venture Capital zur Verfügung und hat sich am Standort Berlin als Marktführer im Bereich Early Stage Finanzierungen etabliert. Die Mittel werden vorrangig für die Entwicklung und Markteinführung innovativer Produkte oder Dienstleistungen sowie kreativer Geschäftskonzepte eingesetzt. Aktuell befinden sich zwei von der IBB Beteiligungsgesellschaft verwaltete Fonds in der Investitionsphase, der VC Fonds Technologie Berlin mit einem Fondsvolumen von 52 Mio. € und der VC Fonds Kreativwirtschaft Berlin mit einem Fondsvolumen von 30 Mio. €. Beide VC Fonds sind finanziert durch Mittel der Investitionsbank Berlin (IBB) und des europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) verwaltet vom Land Berlin. Seit 1997 hat die IBB Beteiligungsgesellschaft Berliner Kreativ- und Technologierunternehmen in Konsortien mit Partnern über 650 Mio. € zur Verfügung gestellt, wovon die IBB Beteiligungsgesellschaft rund 83 Mio. € als Lead-, Co-Lead oder Co-Investor investiert hat.
www.ibb-bet.de


Über High-Tech Gründerfonds
Der High-Tech Gründerfonds investiert Risikokapital in junge, chancenreiche Technologie-Unternehmen, die vielversprechende Forschungsergebnisse unternehmerisch umsetzen. Mit Hilfe der Seedfinanzierung sollen die Start-Ups das F&E-Vorhaben bis zur Bereitstellung eines Prototypen bzw. eines „Proof of Concept“ oder zur Markteinführung führen. Der High-Tech Gründerfonds beteiligt sich an der Seedfinanzierung mit 500.000 Euro und kann in Folgerunden insgesamt bis zu zwei Millionen Euro pro Unternehmen investieren. Investoren des Public-Private-Partnerships sind das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, die KfW Bankengruppe sowie die sechs Industriekonzerne BASF, Deutsche Telekom, Siemens, Robert Bosch, Daimler und Carl Zeiss. Der High-Tech Gründerfonds verfügt insgesamt über ein Fondsvolumen von rund 272 Mio. Euro.
www.high-tech-gruenderfonds.de

Über Creathor Venture
Creathor Venture finanziert technologieorientierte Unternehmen aus den Bereichen IT, Telekommunikation, Medien, Neue Materialien, Elektronik, Nanotechnologie, Cleantech und Life Science. Das Team ist seit 25 Jahren im Venture Capital tätig, hat mehr als 200 Technologiefirmen als Lead-Investor finanziert und über 20 Unternehmen an die Börse geführt. Creathor Venture unterstützt ihre Beteiligungen nicht nur mit Kapital, sondern auch mit Branchenkenntnis, Erfahrung im Aufbau von Unternehmen sowie einem internationalen Netzwerk, um ein tragfähiges Geschäftsmodell mit einem globalen Wettbewerbsvorteil zu entwickeln.
www.creathor.de

Über T–Venture
Die T-Venture Holding GmbH ist eine der bedeutendsten Corporate Venture Capital Gesellschaften der Welt. 1997 als 100%ige Tochtergesellschaft der Deutschen Telekom AG gegründet, beteiligt sie sich seitdem an jungen Unternehmen, die wirtschaftliche und technologische Synergien zu den Geschäftseinheiten der Deutschen Telekom aufweisen und darüber hinaus ein überdurchschnittliches Wachstumspotenzial versprechen. Der Firmenhauptsitz ist Bonn. Unterstützt und ergänzt wird das Engagement durch die T-Venture of America, Inc. in Foster City, Kalifornien und in Seattle, Washington. Regionale Schwerpunkte der Investments liegen in Europa, USA und Asien. T-Venture verwaltet den T-Mobile Venture Fund, den Connected Life and Work Fund, den T-Home Venture Fund, den T-Systems Venture Fund und den T-Corporate Venture Fund.
www.t-venture.de

Über KfW
Die KfW Bankengruppe gibt weltweit Impulse für Wirtschaft, Gesellschaft und Ökologie. Als Förderbank, die im Eigentum von Bund und Ländern steht, unterstützt sie die nachhaltige Verbesserung der wirtschaftlichen, sozialen und ökologischen Lebens- und Wirtschaftsbedingungen etwa in den Bereichen Mittelstand, Existenzgründung, Umweltschutz, Wohnungswirtschaft, Infrastruktur, Bildungsförderung, Projekt- und Exportfinanzierung oder Entwicklungszusammenarbeit.
www.kfw.de

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de