Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 18.10.2007
Werbung

bpa und Kasseler Bund bündeln ihre Kräfte

Verbände sozialer Kinder-, Jugend- ,Pflege- und Behinderteneinrichtungen kooperieren

„Eine starke Stimme für private soziale Dienste“ – mit diesem Ziel hat der „Kasseler Bund – Vereinigung für freie und private Alten-, Behinderten-, Kinderund Jugendhilfeeinrichtungen“ sich zu einer intensiven Zusammenarbeit mit dem Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste e. V. (bpa) entschlossen. Der Kooperationsvertrag wurde heute im Rahmen einer Fachtagung der bpa- Landesgruppe Hessen feierlich unterzeichnet.

“Wir begrüßen die Zusammenarbeit mit dem bpa sehr“, erklärt der Vorsitzende des Kasseler Bundes Gerhardt Schemenau. „Wir wollen mit der Kooperation die Interessenvertretung unserer Mitglieder optimieren. Zur wirksamen Durchsetzung ihrer Anliegen brauchen wir einen professionellen und kompetenten Partner, der auf landes- und auf bundespolitischer Ebene erfolgreich die Mitgliederinteressen vertritt. Den haben wir im bpa gefunden. Nur gemeinsam können wir effektiv die Bedingungen privater sozialer Einrichtungen in Deutschland mitgestalten.“

Der Kasseler Bund e. V. ist ein in Hessen stark vertretener Verband. Mit der Vertragsunterzeichnung kooperieren zukünftig rund 150 Einrichtungen im Bereich der privaten und freien Alten-, Behinderten-, Kinder- und Jugendhilfe mit dem bpa in Hessen. „Wir freuen uns sehr, im Kasseler Bund einen starken Partner im Bereich der Kinder- und Jugendhilfe sowie in der Behindertenhilfe gefunden zu haben“, so bpa-Präsident Bernd Meurer. „Mit diesem Bündnis ist unter dem Dach des bpa die bedeutendste Interessenvertretung privater sozialer Einrichtungen in Hessen entstanden. Gemeinsam sollen zukünftig die Interessen vertreten und die Benachteiligung privater und freier Leistungserbringer beseitigt werden.“

Von entscheidender Bedeutung für die beiden Verbände ist die Kompetenzbündelung und der Ausbau der professionellen Mitarbeiterstruktur. Hierbei ergeben sich deutliche Synergien zum Nutzen der Mitglieder. Der bpa wird seine Aktivitäten im Bereich der Behindertenhilfe ausbauen und mithilfe des Kasseler Bundes in der Kinder- und Jugendhilfe gleichberechtigt aufbauen.

Die Bedeutung der Kooperation für die Landesebene hebt Hans-Joachim Rindfleisch- Jantzon, bpa-Landesvorsitzender, hervor. „Allein in Hessen vertritt der bpa nun über 650 Mitgliedseinrichtungen. Das ist auch ein Signal an die Politik. Durch dieses Bündnis verstärkt sich die Kraft unsere Stimme erheblich“, stellt er fest.



Herr Bernd Tews
Tel.: 030 / 30 87 88 60
Fax: 030 / 30 87 88 89
E-Mail: presse@bpa.de

bpa - Bundesverband
privater Anbieter sozialer Dienste e.V.
Hannoversche Straße 19
10115 Berlin
http://www.bpa.de

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de