Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 17.04.2007
Werbung

nobisCum stellt Geoinformationssystem SPACE zur Analyse von Umweltschadensrisiken vor

Umsetzung der neuen EU-Umwelthaftungsrichtlinie in der Versicherungswirtschaft

Würzburg. Anlässlich des Inkrafttretens der neuen EU-Umwelthaftungsrichtlinie stellt die nobisCum Risk Solutions GmbH, spezialisiert auf Beratungsleistungen und IT-Lösungen für das betriebliche Risikomanagement, ihr neues Geoinformationssystem SPACE vor. Als erstes System bietet SPACE Versicherungsunternehmen die Möglichkeit, per Knopfdruck die individuellen Ökoschadensrisiken ihrer Versicherungsnehmer zu ermitteln und so bedarfgerechte Angebote zu erstellen. SPACE wurde gemeinsam mit Experten von Erst- und Rückversicherungsgesellschaften entwickelt und verfügt über alle analyserelevanten Raumdaten, von Kartenmaterial über Luftbilder bis hin zu Infrastruktur-, Gewässer und Naturschutzgebietsdaten in ganz Europa. Die Lösung ist ab sofort verfügbar.

Spätestens zum 30. April 2007 müssen die EU-Mitgliedstaaten die neue Umwelthaftungsrichtlinie in nationales Recht umsetzen. In Deutschland wird dies mit einer gewissen Zeitverzögerung in Form des Umweltschadensgesetzes (USchadG) erfolgen. Das Umweltschadensgesetz sieht vor, dass Unternehmen künftig nicht mehr nur für Personen-, Sach- und Vermögensschäden haften, sondern ebenso für Schäden an Boden, Wasser, Luft, Tieren und Pflanzen – je nach Tätigkeit auch verschuldensunabhängig. Die neue Richtlinie stellt damit sowohl an Unternehmen als auch an die Versicherungswirtschaft neue Herausforderungen. So stehen Firmen beispielsweise vor der Frage, ob ihre Bauvorhaben eine Hamsterkolonie bedrohen oder ein Landschaftsschutzgebiet beeinträchtigen. Das neue Umweltschadensgesetz gilt für alle Unternehmen, die potenziell umweltgefährdende Tätigkeiten ausüben – beispielsweise Firmen aus der Metallverarbeitung, Mineralölkonzerne, Tankstellen oder Logistikunternehmen. Der Versicherungsschutz ist bislang nicht geregelt. Das Gesetz sieht zunächst eine freiwillige Deckungsvorsorge vor. Erst 2010 will die EU über die Einführung einer Versicherungspflicht sowie einer Höchstgrenze der Deckungssumme entscheiden.

Sven Röhl, Geschäftsführer der nobisCum Risk Solutions, kommentiert: „Das neue Umwelthaftungsgesetz verlangt künftig von allen Gewerbetreibenden, Umweltschäden von vornherein zu vermeiden oder im Bedarfsfall zu beheben. Die damit verbundenen Kosten können unerwartet schnell im Millionenbereich liegen. Umso wichtiger ist es, dass Unternehmen sich entsprechend absichern. Mit SPACE geben wir der Versicherungswirtschaft ein innovatives Informationssystem an die Hand, das ihnen exakte Umweltrisikoanalysen, die Erstellung bedarfsgerechter Angebote sowie neue Vertriebschancen ermöglicht.“

Detaillierte Umweltrisikoanalysen via SPACE

SPACE ist ein intuitiv zu bedienendes, webbasiertes Geoinformationssystem zur Analyse und Darstellung versicherungs- und finanzbezogener Daten und Informationen. Auf Basis integrierter Raum- und Geodaten generiert SPACE automatisch komplexe und transparente Auswertungen, von genauen Standortanalysen über die Bewertung individueller Ökoschadensrisiken bis hin zur Visualisierung der jeweiligen Umgebung. Die anwenderorientierte Oberfläche von SPACE basiert auf modernster Web 2.0-Technologie und ermöglicht es auch Anwendern ohne fachliche Vorkenntnisse, komplexe Analysen durchzuführen. Um das System zu nutzen, benötigen Anwender lediglich einen Internetzugriff. Nach der Anmeldung über eine verschlüsselte Internetverbindung stehen ihnen neben allgemeinen Lageinformationen eine Vielzahl an Analysefunktionen und Daten zur Verfügung. Dazu gehören unter anderem die Auswertung von Ökoschadensrisiken, Gewässerschadensrisiken oder Industrieanlagenrisiken, Informationen zu Bevölkerungszahlen in der Region, umliegenden Gewässern und Schutzgebieten, Luftbilder sowie europaweites Kartenmaterial.

Ein detaillierter Analysebericht, inklusive Luftbild, Karte und individuellem Firmenlogo, stellt die Ergebnisse der Standortuntersuchungen übersichtlich dar. Den zu analysierenden Standort kann der Anwender über die Anschrift, Koordinaten oder aus der Karte auswählen. Alle Analysen und Berichte werden anwenderbezogen in SPACE verwaltet. Die Software erlaubt dabei auch den Austausch der Auswertungen und Informationen zwischen Anwendern eines Unternehmens. Ebenso ist eine Historisierung durchgeführter Analysen möglich: So lassen sich Standorte beispielsweise nach zwei Jahren automatisch auf aktueller Datenbasis analysieren. Der Anwender wird automatisch auf Veränderungen hingewiesen.

Flexibles Lizenzmodell

Der Nutzung von SPACE ist über verschiedene Lizenzarten möglich. Grundsätzlich erwirbt der Anwender mit einer Jahreslizenz die umfangreichen Funktionalitäten und räumlichen Grunddaten. Benötigt er weitergehende Informationen oder Analysen zu einem Standort, fallen on demand fallbezogene Kosten an. Anwendern, die keine Jahreslizenz erwerben möchten, bietet SPACE auch die Möglichkeit, über Internet Einzelanalysen zu erstellen und abzurufen. Die flexiblen Lizenzmodelle von SPACE ermöglichen damit einen kostengünstigen und individuellen Einsatz von Raum- und Geoinformationen in Versicherungsunternehmen.



Frau Sandra Schwiefert
Tel.: +49 (0) 9 31 7 96 67-0
Fax: +49 (0) 9 31 7 96 67-29
E-Mail: sandra.schwiefert@nobiscum.de

nobisCum GmbH
Sedanstr. 23 b
97082 Würzburg
http://www.nobiscum.de

Die nobisCum Risk Solutions GmbH bietet professionelle Beratungsleistungen und IT-Lösungen für das betriebliche Risikomanagement an. Das Beratungsunternehmen unterstützt seine Kunden – vorrangig Unternehmen aus dem Finanzmarkt – mit ganzheitlichen, individuell abgestimmten Angeboten für alle Bereiche des Umweltrisikomanagements. Das Leistungsportfolio erstreckt sich von der Analyse über die Bewertung bis hin zur Problemlösung. Ergänzt wird das Beratungsangebot durch die Entwicklung und den Vertrieb innovativer Umwelt-, Raum- und Geoinformationslösungen. Weiterhin umfasst das Angebot der nobisCum Risk Solutions Spezialdaten sowie Rauminformationen über viele Regionen Europas. Kernprodukt der nobisCum Risk Solutions ist das Web-Geoinformationssystem SPACE, ein speziell auf die räumlichen Fragestellungen des Finanzmarktes abgestimmtes Informationssystem.

Die nobisCum Risk Solutions ist der Teil der nobisCum Gruppe, die seit 1994 als IT-Dienstleister in der Versicherungswirtschaft tätig ist. Zu dieser Gruppe gehören neben nobisCum Risk Solutions die Unternehmen nobisCum Individual, nobisCum Standard sowie das nobisCum Institut. nobisCum Individual ist spezialisiert auf die Beratung und Entwicklung von Versicherungs-Lösungen (u.a. Bestands-, Schadensysteme). nobisCum Standard hat seine Kernkompetenz im Bereich von SAP-Lösungen im Versicherungsmarkt. Das nobisCum Institut ist in den Bereichen Forschung, Beratung und Training tätig. Der Hauptsitz der nobisCum Gruppe ist in Würzburg, eine Niederlassung befindet sich in München. Die Unternehmensgruppe ist zu einhundert Prozent mit Eigenkapital finanziert und beschäftigt mehr als 50 Mitarbeiter.
Weitere Informationen unter: http://www.nobiscum.de und www.spacereport.eu

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de