Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 16.07.2009
Werbung

uniVersa schließt Arzneimittel-Rabattverträge

Die uniVersa Krankenversicherung a.G. hat zum 1. Juli 2009 mit folgenden Generika-Herstellern Rabattverträge abgeschlossen: 1 A Pharma GmbH, Hexal AG und Sandoz Pharmaceuticals GmbH. Generika sind preisgünstige, wirkungsgleiche Alternativen zu Originalpräparaten. Damit nutzt die uniVersa die Möglichkeiten des Paragraphen 78 des Arzneimittelgesetzes. Dieser erlaubt privaten Krankenversicherungen mit Arzneimittelherstellern Preisnachlässe auf die von ihnen zu erstattenden Medikamente zu vereinbaren. Diese tragen dazu bei, die Beiträge der versicherten Mitglieder stabil zu halten. Entscheidet sich ein Krankenversicherter für das wirkstoffgleiche Präparat eines Kooperationspartners, profitiert davon die gesamte Versichertengemeinschaft. Die ärztliche Therapiefreiheit wird durch diese Verträge nicht eingeschränkt. Für den Versicherten bietet die neue Kooperation aber auch Sondervorteile in Form von Servicebroschüren, Coupons und Sonderaktionen.



Presse/Öffentlichkeitsarbeit
Herr Stefan Taschner
Pressesprecher
Tel.: +49 0911 5307-1698
Fax: +49 0911 5307-1676
E-Mail: presse@universa.de

uniVersa Versicherungen
Sulzbacher Straße 1-7
90489 Nürnberg
http://www.universa.de/

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de