Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 06.08.2008
Werbung

uniVersa weiter auf Wachstumskurs

Die uniVersa Versicherungsgesellschaften mit dem Hauptsitz in Nürnberg konnten im vergangenen Jahr erneut ein überdurchschnittliches Wachstum erzielen. So stiegen die Bruttobeitragseinnahmen auf 549,1 Mio. Euro (Vorjahr 520,5), das entspricht einem Zuwachs von 5,5 Prozent. Die Beitragseinnahmen der gesamten Versicherungsbranche stiegen hingegen nur um 0,8 Prozent.

Zugpferd war die uniVersa Krankenversicherung a.G., die als älteste deutsche private Krankenversicherung ihre Marktposition mit einem Zuwachs von 9,1 Prozent (Markt 3,4) bei den Beitragseinnahmen und einem Ausbau des Bestandes in der Krankheitskosten-Vollversicherung um weitere 11.504 versicherten Personen gegen den Markttrend kräftig ausbauen konnte. Die uniVersa Lebensversicherung a.G. hat mit den klassischen Riester- und Rürup-Produkten von der starken Nachfrage nach staatlich geförderter Altersvorsorge profitiert. In der uniVersa Allgemeine Versicherung hat die Einführung neuer Tarife für die Kraftfahrzeugversicherung zum positiven Geschäftsergebnis im Jahr 2007 beigetragen. Für ihre Kunden erbrachte die uniVersa insgesamt 586,5 Millionen Euro an Versicherungsleistungen (Vorjahr 568). Die Kapitalanlagen wuchsen um 8,8 Prozent auf 3,1 Milliarden Euro, das Eigenkapital konnte um 10,7 Prozent auf 114,9 Millionen Euro erhöht werden. Das Geschäftsergebnis nach Steuern betrug 53,7 Millionen Euro und lag damit um 8,5 Prozent über dem Vorjahreswert.  

Persönliche Beratung und Service ausgebaut

Die uniVersa investiert konsequent in den Ausbau der Servicebereiche für Kunden, Vertriebe und Interessenten. Neu ins Leben gerufen wurde ein eigenes Kunden-Service-Center, mit dem Kundenanfragen noch schneller koordiniert, beantwortet und damit der Service weiter gesteigert werden konnte. In den Abteilungen des Innendienstes in Nürnberg und den bundesweiten Geschäftsstellen waren zum Jahreswechsel 749 Mitarbeiter (Vorjahr 741) sowie im Vertrieb 782 (Vorjahr 694) beschäftigt. Zudem wird bundesweit mit über 5.000 unabhängigen Vertriebspartnern zusammen gearbeitet. Derzeit bietet die uniVersa 43 jungen Mitarbeitern eine hochwertige Ausbildung in allen Bereichen des Versicherungswesens und der Informationstechnik, Auszubildende der uniVersa erreichen regelmäßig Bestnoten bei ihren Abschlüssen.  

Erfolgskurs soll fortgesetzt werden

Vorstandssprecher Gerhard Glatz ist mit dem Geschäftsergebnis sehr zufrieden. „Trotz hoher Aufwände für die Umsetzung zahlreicher gesetzlicher Vorgaben, wie der Reform des Versicherungsvertragsgesetzes oder dem GKV-Wettbewerbsstärkungsgesetz zur Gesundheitsreform, konnten wir unsere Marktposition weiter ausbauen und entgegen dem Branchentrend ein hervorragendes Beitragswachstum durch Neugewinnung von Mitgliedern erzielen“, zog Glatz Bilanz. „Dies ist nicht zuletzt ein Verdienst unserer Mitarbeiter, die mit hoher Motivation und persönlichem Einsatz im Innen- und Außendienst die vielfältigen Aufgabenstellungen des letzten Jahres hervorragend bewältigt haben“.

In Zukunft wird die uniVersa weiter durch Qualität in der Beratung, Ausweitung der Produktpalette und weitere Investitionen in zielgerichtete Angebote und Services im Umfeld des privaten Versicherungsschutzes der Kunden und der Vertriebe wachsen. Im Juni startete dazu eine bundesweite Aufklärungsaktion zur Gesundheitsreform und den Auswirkungen des neuen Gesundheitsfonds. Im August folgt eine Produktoffensive in der Lebensversicherung. Dann runden neue fondsgebundene Riester- und Rürup-Renten-Produkte das Portfolio ab. Neben guten Wachstumschancen bei der Absicherung des Berufsunfähigkeits- und Pflegerisikos erwartet Glatz durch die ab 2009 in Kraft tretende Abgeltungssteuer eine deutlich steigende Nachfrage nach fondsgebundenen Rentenversicherungen, die dann gegenüber klassischen Fonds-Sparplänen der Banken steuerliche Vorteile aufweisen werden. Mit der uniVersa topinvest-Rente sieht sich die uniVersa auch in diesem Marktsegment hervorragend positioniert.



Herr Stefan Taschner
Abteilung Presse/Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: +49 0911 5307-1698
Fax: +49 0911 5307-1676
E-Mail: presse@uniVersa.de

uniVersa Versicherungen
Sulzbacher Straße 1-7
90489 Nürnberg
http://www.universa.de/

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de