Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 04.11.2011
Werbung

vdek-Mitgliederversammlung der 10. Sozialwahlperiode tagt ein letztes Mal

- Sechs Jahre ehrenamtliches Engagement für die Ersatzkassengemeinschaft. - Neukonstituierung am 4. November 2011.

Die Mitgliederversammlung des Verbandes der Ersatzkassen e. V. (vdek) der 10. Sozialwahlperiode tagt heute ein letztes Mal. Sechs Jahre lang haben 33 ehrenamtliche Mitglieder der Ersatzkassen sich für die Interessen der Versicherten, die Ersatzkassen und ihren Verband eingesetzt. Am 1.6.2011 haben die Versicherten der Ersatzkassen ihre Vertreter in der Selbstverwaltung neu gewählt. Anschließend haben sich in den vergangenen Wochen die Verwaltungsräte der Ersatzkassen neu konstituiert. Am 4. November wird sich daher auch die Mitgliederversammlung des vdek neu zusammensetzen.

Christian Zahn, Vorsitzender des vdek, blickt auf die letzte Amtszeit zurück: "Die letzte Legislaturperiode war eine Zeit des Umbruchs für die Ersatzkassengemeinschaft", so Zahn. "Die Gründung des GKV-Spitzenverbandes (GKV-SV), die Einführung des Gesundheitsfonds und der Zusatzbeiträge, die Möglichkeit von kassenartenübergreifenden Fusionen, all das hat die Kassenwelt deutlich verändert. Aus zwei Verbänden (VdAK und AEV) wurde der vdek mit einer stärkeren Ausrichtung auf Interessensvertretung, Service und Dienstleistung. Nicht zuletzt der Umzug des Verbandes von Siegburg nach Berlin hat dazu beigetragen, dass der Verband im politischen Berlin fest verankert ist." Die Ersatzkassen haben sich dem stärker werdenden Wettbewerb konsequent gestellt. So sind sie mit insgesamt 24,7 Millionen Versicherten mittlerweile die größte Kassenart und haben die AOK überholt. Durch kassenartenübergreifende Fusionen sind mittlerweile auch Arbeitgeber in den Verwaltungsräten einiger Ersatzkassen vertreten. "Erstmalig in der Geschichte des Verbandes werden wir in der kommenden Sozialwahlperiode auch Arbeitgebervertreter in der Mitgliederversammlung haben", betonte Zahn.

Zahn dankte den ausscheidenden Mitgliedern der Mitgliederversammlung für ihr herausragendes Engagement in der Ersatzkassengemeinschaft. "Sie haben gezeigt, dass es sich lohnt, sich für die Belange der sozialen Krankenversicherung und der Versicherten einzusetzen."

Für ihr großes und langjähriges Engagement werden mit einer vdek-Verdienstmedaille in Gold geehrt:

  • Dr. h. c. Klaus Balzer, Versichertenvertreter der KKH-Allianz in der Mitgliederversammlung
  • Ludwig Huber, Versichertenvertreter der BARMER GEK, langjähriger Verbandsvorsitzender des AEV und stellvertretender Verbandsvorsitzender des vdek

Mit der vdek-Verdienstmedaille in Silber werden geehrt:

  • Peter Reumann, Versichertenvertreter der hkk im Gesamtvorstand des vdek
  • Karl Nothof, Versichertenvertreter der BARMER GEK in der Mitgliederversammlung des vdek und stellvertretender Verbandsvorsitzender des vdek
  • Meta Stölken, Versichertenvertreterin der HEK in der vdek-Mitgliederversammlung



Frau Michaela Gottfried
Pressesprecherin und Abteilungsleiterin Kommunikation
Tel.: 0 30 / 2 69 31 - 12 00
Fax: 0 30 / 2 69 31 - 29 15
E-Mail: michaela.gottfried@vdek.com

Verband der Ersatzkassen e. V. (vdek)
Askanischer Platz 1
10973 Berlin
www.vdek.com

Der Verband der Ersatzkassen e. V. (vdek) ist Interessenvertretung und Dienstleistungsunternehmen aller sechs Ersatzkassen, die zusammen mehr als 24 Millionen Menschen in Deutschland versichern:

- BARMER GEK
- Techniker Krankenkasse
- Deutsche Angestellten-Krankenkasse
- KKH-Allianz
- HEK - Hanseatische Krankenkasse
- hkk

Der Verband der Ersatzkassen e. V. (vdek) ist die Nachfolgeorganisation des Verbandes der Angestellten-Krankenkassen e. V. (VdAK), der am 20. Mai 1912 unter dem Namen "Verband kaufmännischer eingeschriebener Hilfskassen (Ersatzkassen)" in Eisenach gegründet wurde. In der vdek-Zentrale in Berlin sind rund 240 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt.

In den einzelnen Bundesländern sorgen 15 Landesvertretungen und eine Geschäftsstelle in Westfalen-Lippe mit insgesamt weiteren rund 350 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für die regionale Präsenz der Ersatzkassen.

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de