Über 50 Medien in einem täglichen Newsletter: Kompakt auf einen Blick informiert!


Nein, danke

VersWiki

Übersterblichkeit

Aus VersWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Übersterblichkeit bedeutet die anzahl- oder summenmäßig nach oben abweichende Sterblichkeit eines bestimmten Personenkreises von der rechnungsmäßig erwarteten Sterblichkeit. Wenn z.B. nach der Sterbetafel von 1.000 Personen in einem Jahr 40 Personen sterben müssten, aber tatsächlich 60 Personen gestorben sind, so beträgt die Übersterblichkeit 50 Prozent. Hieraus entsteht dem Versicherer ein Sterblichkeitsverlust, der durch Gewinne anderer Art ausgleichen muss.


Quellenhinweis: Der Ursprungstext dieses Artikels wurde uns freundlicherweise von maklercockpit.de zur Verfügung gestellt. Er stammt aus dem „Versicherungs & Finanz Office professional“, einer umfangreichen Wissensdatenbank für die Versicherungsbranche mit über 3000 Artikeln und hunderten von praktischen Arbeitshilfen. Testen Sie es kostenlos für 4 Wochen hier...

Unsere dvb-Pressespiegel