Aus VersWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Rückversicherung im engeren Sinne dient dazu, den in der Praxis unvollständigen Ausgleich im Kollektiv zu ersetzen, der sonst die Versicherung herausragender Risiken oder die Gründung neuer Versicherer unmöglich machen würde. Darüber hinaus haben sich in den vergangenen Jahren weitere Instrumente des so genannten Alternativen Risikotransfers (ART) entwickelt, die klassische Rückversicherungs-Vertragselemente mit denen von Bankprodukten verbinden und zum Beispiel der Beeinflussung von Bilanzergebnissen dienen. Während die so genannte Finite Reinsurance vom Grundsatz her noch ein versicherungstechnisches Risiko deckt, wird die Financial Reinsurance als eine Klasse reiner Finanzprodukte angesehen.


Quellenhinweis: Der Ursprungstext dieses Artikels wurde uns freundlicherweise von maklercockpit.de zur Verfügung gestellt. Er stammt aus dem „Versicherungs & Finanz Office professional“, einer umfangreichen Wissensdatenbank für die Versicherungsbranche mit über 3000 Artikeln und hunderten von praktischen Arbeitshilfen. Testen Sie es kostenlos für 4 Wochen hier...