Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

VersWiki

Wissen aus der Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche

Gewerbliche Sachversicherung: Elementarschadenversicherung

Aus VersWiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Versichert sind Schadenfälle durch Erdbeben, Erdsenkung, Erdrutsch, Lawinen, Schneedruck und Hochwasser. Die Schäden müssen durch natürliche, d.h. nicht vom Menschen geschaffene Ursachen entstanden sein. Steht z.B. das Gebäude eines Betriebes auf einem ehemaligen Bergbauschacht, der plötzlich einbricht und Haus samt Betrieb mit in die Tiefe reißt, liegt kein versicherter Schaden vor. Ebenso verhält es sich bei Sturmflut.

Die Gefahren müssen im Paket versichert werden. So kann der Besitzer einer Boutique am Deutschen Eck in Koblenz sich nicht nur gegen Hochwasser versichern, er muss auch das bei ihm relativ unwahrscheinliche Schneedruckrisiko mitversichern und der Hüttenwirt in den Bayerischen Alpen kann sich nicht alleine gegen Schneedruck, sondern muss sich auch gleichzeitig gegen Hochwasserschäden versichern. Wer in einem schadenbelasteten Gebiet wohnt, bekommt die Versicherung oft gar nicht und ansonsten gelten im Schadenfall hohe Selbstbeteiligungen.

Vertragsgrundlage

Besondere Bedingungen für die Versicherung weiterer Elementarschäden bei gewerblichen Risiken (BEG)


Weiterführende Links

Gewerbliche Sachversicherung: Versicherte Gefahren

dvb-Pressespiegel: aktuelle Meldungen
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Meldungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de