Über 50 Medien in einem täglichen Newsletter: Kompakt auf einen Blick informiert!


Nein, danke

VersWiki

Krankenzusatzversicherung (Krankenversicherung)

Aus VersWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Tarifart der Privaten Krankenversicherung (PKV), bei der Versicherte der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) zusätzliche Leistungen versichern können, die die GKV nicht übernimmt.


Beispiele:

  • Privatärztliche Liquidation mit erhöhten Gebührensätzen bei der ambulanten Heilbehandlung
  • Privatärztliche Liquidation mit erhöhten Gebührensätzen bei der stationären Heilbehandlung
  • Zahnersatz: Seit 1.1.2005 erstattet die GKV Festzuschüsse, die sich auf zwischen 50 und 65 Prozent der Regelversorgung beziehen. Das bedeutet, dass der Versicherte auf einem hohen Anteil der Kosten sitzen bleibt, insbesondere dann, wenn er eine aufwändigere als die einfachst mögliche Ausführung wünscht. Zusatzversicherungen erstatten je nach Tarif die verbleibenden Restkosten ganz oder teilweise.
  • Stationäre Heilbehandlung: Unterbringung im Ein- oder Zweibettzimmer, Chefarztbehandlung mit privatärztlicher Liquidation
  • Auslandsreisezusatzversicherung


Die Zusatzversicherungen im Überblick:

Anbieter

Produkte zum Artikel finden Sie im Tarifkompass


Quellenhinweis: Der Ursprungstext dieses Artikels wurde uns freundlicherweise von maklercockpit.de zur Verfügung gestellt. Er stammt aus dem „Versicherungs & Finanz Office professional“, einer umfangreichen Wissensdatenbank für die Versicherungsbranche mit über 3000 Artikeln und hunderten von praktischen Arbeitshilfen. Testen Sie es kostenlos für 4 Wochen hier...

Unsere dvb-Pressespiegel
26.04.2018 Antworten: 9