Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

VersWiki

Wissen aus der Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche

Leitungsschäden (BHV)

Aus VersWiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Mitversichert sind Haftpflichtansprüche aus Schäden an Erdleitungen 
(Kabel, unterirdische Kanäle, Wasserleitungen, Gasrohre und andere 
Leitungen) sowie Frei- und Oberleitungen.
Eingeschlossen ist - abweichend von Ziffer 7.7 AHB - die gesetzliche 
Haftpflicht wegen Tätigkeitsschäden an solchen Leitungen und alle sich
daraus ergebenden Vermögensschäden.
Auf die Bestimmungen in Ziffer 1.2 AHB (Erfüllungsansprüche) wird 
hingewiesen.
Die Ausschlussbestimmungen der Ziffer 7.8 AHB (Schäden an 
hergestellten oder gelieferten Sachen, Arbeiten oder sonstigen 
Leistungen) bleiben bestehen.

Beispiele:

  • Wasserinstallateur W erneuert den Hausanschluss des H. Dazu muss er vor dem Haus im Garten den Rohranschluss freilegen. Beim Ausheben des Grabens stößt er auf ein Fernmeldekabel und beschädigt dieses.
  • Bauunternehmer B beschädigt bei Baggerarbeiten die Kanalleitung der Anliegerstraße.
dvb-Pressespiegel: aktuelle Meldungen
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Meldungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de