Aus VersWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Im Falle der Unterversicherung haftet der Versicherer für den Schaden nur nach dem Verhältnis der Versicherungssumme zu diesem Wert. Sofern es sich nicht um einen Totalschaden handelt, wird die Entschädigung nach der sog. Proportionalitätsregelung berechnet: Entschädigung = Schaden × Versicherungssumme : Versicherungswert.


Quellenhinweis: Der Ursprungstext dieses Artikels wurde uns freundlicherweise von maklercockpit.de zur Verfügung gestellt. Er stammt aus dem „Versicherungs & Finanz Office professional“, einer umfangreichen Wissensdatenbank für die Versicherungsbranche mit über 3000 Artikeln und hunderten von praktischen Arbeitshilfen. Testen Sie es kostenlos für 4 Wochen hier...