Über 50 Medien in einem täglichen Newsletter: Kompakt auf einen Blick informiert!


Nein, danke

VersWiki

Räumliche Trennung

Aus VersWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Für die Feuergefährdung eines Gebäudes oder anderer versicherter Sachen entscheidend ist die räumliche Trennung von anderen Sachen und Gebäuden, zum Beispiel von feuergefährlichen Betrieben in der Nachbarschaft.

Als ausreichend gilt in der Regel eine Entfernung zwischen den Gebäuden von mindestens 10 m, die nicht durch brennbares Material zugestellt sein dürfen. Alternativ gilt eine Brandwand als räumliche Trennung, wenn sie mindestens 24 cm Dicke (Mauerwerk) bzw. 14 cm Dicke (Stahlbeton) aufweist.

In der Industrieversicherung werden Komplextrennungen zur Begrenzung der Feuergefahr durchgeführt. Eine Komplextrennwand muss weitere Merkmale erfüllen, wie beispielsweise besondere Feuerwiderstandswerte eventuell vorhandener Zwischentüren.

Weiterführende Links

Brand


Quellenhinweis: Der Ursprungstext dieses Artikels wurde uns freundlicherweise von maklercockpit.de zur Verfügung gestellt. Er stammt aus dem „Versicherungs & Finanz Office professional“, einer umfangreichen Wissensdatenbank für die Versicherungsbranche mit über 3000 Artikeln und hunderten von praktischen Arbeitshilfen. Testen Sie es kostenlos für 4 Wochen hier...

Unsere dvb-Pressespiegel
26.04.2018 Antworten: 9