Über 50 Medien in einem täglichen Newsletter: Kompakt auf einen Blick informiert!


Nein, danke

VersWiki

Sterbeurkunde

Aus VersWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Sterbeurkunde ist ein für die Regulierung unerlässliches Dokument, wenn anlässlich des Todesfalles des Versicherten eine Leistung verlangt wird. Die Sterbeurkunde soll neben dem Todestag das Geburtsdatum oder zumindest das Alter des Versicherten enthalten. Bei Vermissten und Verschollenen begnügen sich die Unternehmen im allgemeinen mit der vom für den letzten Wohnsitz des Versicherten zuständigen Amtsgericht ausgefertigten Todeserklärung.


Quellenhinweis: Der Ursprungstext dieses Artikels wurde uns freundlicherweise von maklercockpit.de zur Verfügung gestellt. Er stammt aus dem „Versicherungs & Finanz Office professional“, einer umfangreichen Wissensdatenbank für die Versicherungsbranche mit über 3000 Artikeln und hunderten von praktischen Arbeitshilfen. Testen Sie es kostenlos für 4 Wochen hier...

Unsere dvb-Pressespiegel