Aus VersWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Summenausgleich ist der Übergang der bei einer oder mehreren Positionen den Versicherungswert übersteigenden Versicherungssumme auf unterversicherte Positionen desselben Versicherungsvertrages. Im Gegensatz zur summarischen Versicherung behalten die Positionen beim Summenausgleich ihre Selbständigkeit, so dass eine ausreichend versicherte Position nicht in eine Unterversicherung gezogen werden kann.


Quellenhinweis: Der Ursprungstext dieses Artikels wurde uns freundlicherweise von maklercockpit.de zur Verfügung gestellt. Er stammt aus dem „Versicherungs & Finanz Office professional“, einer umfangreichen Wissensdatenbank für die Versicherungsbranche mit über 3000 Artikeln und hunderten von praktischen Arbeitshilfen. Testen Sie es kostenlos für 4 Wochen hier...