Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

VersWiki

Wissen aus der Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche

Tank- und Fassleckageversicherung

Aus VersWiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Getränke- und Spirituosenindustrie sowie Winzer und Kellereien haben im Rahmen dieser Versicherungsform die Möglichkeit, das Füllgut während der ortsfesten Lagerung in Behältern (Metall-, Beton-, Kunststofftanks sowie Holzfässer) umfassend zu versichern. Die Ausdehnung des Versicherungsschutzes auf andere oder weitere Behälter muss vom VN ausdrücklich beantragt werden.

Inhaltsverzeichnis

Vertragsgrundlagen

Der GDV bietet die Allgemeinen Bedingungen zur Versicherung von Tank- und Fassleckage 1987 in der Fassung 2004 als Musterbedingung zur Verwendung an.

Versicherungswert/Ersatzleistung

Der Versicherungswert umfasst den Wiederbeschaffungspreis des versicherten Füllgutes am Schadentag. Aber auch der Gewinn kann mitversichert werden. Ist dies der Fall, dann ist der Versicherungswert um den Prozentsatz der vereinbarten Ersatzleistung für den entgangenen Gewinn zu erhöhen.

Tritt der Versicherungsfall ein, dann werden vergütet:

  • der Versicherungswert des in Verlust geratenen Füllgutes am Schadentag,
  • der nachgewiesene, entgangene Gewinn.

Versicherte Gefahren

Versichert sind Rinnverluste des Füllgutes, verursacht durch Beschädigung oder Undichtigkeit der Behälter oder ihrer Verschlüsse als Folge von

  • plötzlichen und unvorhergesehenen Beschädigungen und Zerstörungen der Behälter von außen,
  • höherer Gewalt, soweit sich elementare Naturkräfte ausgewirkt haben,
  • Sabotage,
  • Materialfehlern,
  • Bruch von Fassreifen, Fassdauben und Standgläsern,
  • Wurmfraß,
  • Weichwerden oder Herausdrücken der Fasstürdichte.

Nicht versicherte Gefahren und Schäden

Auch diese Versicherungsart erstreckt sich nicht auf die politischen Gefahren des Krieges, von Streik, Beschlagnahme, aus der Verwendung von chemischen, biologischen bzw. biochemischen Substanzen sowie der Kernenergie.

Nicht versichert sind Schäden, die verursacht sind durch Brand, Blitzschlag, Explosion, Anprall oder Absturz eines bemannten Flugkörpers, seiner Teile oder seiner Ladung, Erdbeben, Diebstahl, Frost, Verschleiß und Transportbewegungen der Behälter.

Rinnverluste, die beim Füllen und Entleeren der Behälter sowie beim Mischen des Füllgutes, einschließlich der dazugehörigen Arbeiten entstehen, sind nicht mitversichert.


Quellenhinweis: Der Ursprungstext dieses Artikels wurde uns freundlicherweise von maklercockpit.de zur Verfügung gestellt. Er stammt aus dem „Versicherungs & Finanz Office professional“, einer umfangreichen Wissensdatenbank für die Versicherungsbranche mit über 3000 Artikeln und hunderten von praktischen Arbeitshilfen. Testen Sie es kostenlos für 4 Wochen hier...

dvb-Pressespiegel: aktuelle Meldungen
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Meldungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de