VersWiki

Untersterblichkeit

Aus VersWiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Untersterblichkeit ist der Gegenbegriff zur Übersterblichkeit. Die Unternehmen verwenden für die Prämienkalkulation in erster Linie Sterbetafeln, welche die Sterblichkeit eines großen Personenkreises in einem bereits länger zurückliegenden Zeitraum zahlenmäßig wiedergeben. Im Hinblick auf die Fortschritte der Medizin und die sorgfältige Auswahl der Risiken können die Unternehmen in normalen Zeiten mit einer Untersterblichkeit rechnen. Die hieraus resultierenden Minderausgaben in den jährlichen Leistungen bilden einen Hauptposten des Gewinns, der den Versicherten in Form von Gewinnanteilen ebenfalls zugute kommt.

dvb-Pressespiegel im Abo
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Meldungen zu Versicherungs- und Finanzthemen. Hier anmelden...
AGB |  Datenschutz |  Hilfe |  Impressum |  Sitemap |  Team |  Mediadaten
© deutsche-versicherungsboerse.de