Über 50 Medien in einem täglichen Newsletter: Kompakt auf einen Blick informiert!


Nein, danke

VersWiki

Versicherungsbedarf (Krankenversicherung)

Aus VersWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Für eine Reihe Personengruppen – insbesondere Arbeitnehmer – besteht Versicherungspflicht in der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV). Die übrigen Personen sind versicherungsfrei und können sich entscheiden, zumindest als Alternative zur GKV in eine private Krankenversicherung einzutreten. In der GKV Versicherte haben zudem die Möglichkeit, Zusatzversicherungen der PKV abzuschließen, da sie in den meisten Fällen bessere Leistungen anbietet als die GKV.

Bedarf besteht vor allem in der Abdeckung von:

  • Krankheitskosten: Ärztliche und zahnärztliche Behandlung, Arzneimittel, Verbandmittel, Heil- und Hilfsmittel, kieferorthopädische Behandlung, psychotherapeutische Behandlung, Heilpraktikerbehandlung.
  • Krankenhauskosten
  • Zahnersatz
  • Krankheitskosten im Ausland
  • Krankengeld als Ersatz des nach sechs Wochen (Arbeitnehmer) oder bereits vorher (Selbstständige) entfallenden Einkommens durch Arbeitsunfähigkeit.
  • Krankenhaustagegeld für erhöhte Kosten in Zusammenhang mit einem Krankenhausaufenthalt.
  • Fahrtkosten zur Behandlung

Weiterführende Links

Ambulante Heilbehandlung (Private Krankenversicherung)

Auslandsreise-Krankenversicherung (Krankenversicherung)

Krankenhaustagegeldversicherung


Quellenhinweis: Der Ursprungstext dieses Artikels wurde uns freundlicherweise von maklercockpit.de zur Verfügung gestellt. Er stammt aus dem „Versicherungs & Finanz Office professional“, einer umfangreichen Wissensdatenbank für die Versicherungsbranche mit über 3000 Artikeln und hunderten von praktischen Arbeitshilfen. Testen Sie es kostenlos für 4 Wochen hier...

Unsere dvb-Pressespiegel
Württembergische Versicherung AG - PLZ-Bereich: 7