VersWiki - VersicherungsABC

A
B
C D
E
F
G
H
I J
K
L
M
N O
P Q
R
S
T
U
V
W

Fahrlässigkeit

Außerachtlassen der erforderlichen Sorgfaltspflicht. Ein fahrlässig herbeigeführter Versicherungsfall befreit die Versicherungsgesellschaft aber seit Inkrafttreten des neuen Versicherungsvertragsgesetzes (VVG) nicht mehr grundsätzlich von der Leistungspflicht. Die Entschädigungsssumme wird vielmehr entsprechend der Schwere des Verschuldens des Versicherten gekürzt ("Quotelung"). Nur bei vorsätzlichem Handeln ist der Versicherer von der Pflicht zur Leistung befreit.

Weiterführende Links

Gefälligkeitsschäden

Quellenhinweis

Der Artikel wurde uns freundlicherweise zur Verfügung gestellt von .

dvb-Pressespiegel im Abo
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Meldungen zu Versicherungs- und Finanzthemen. Hier anmelden...
AGB |  Datenschutz |  Hilfe |  Impressum |  Sitemap |  Team |  Mediadaten
© deutsche-versicherungsboerse.de