VersWiki - VersicherungsABC

A
B
C D
E
F
G
H
I J
K
L
M
N O
P Q
R
S
T
U
V
W

Haftung für Dritte

Es gibt eine Haftung für das Handeln eines Dritten, die dem Haftenden zugerechnet wird. Bei der Haftung für Dritte werden drei Fälle unterschieden:

  • die Haftung für Verrichtungsgehilfen (§ 831 BGB). Dies sind Personen, die einem Auftraggeber oder Geschäftsherrn allgemein weisungsgebunden sind;

  • die Haftung für Erfüllungsgehilfen (§ 278 BGB). Dies sind Personen, die einem Auftraggeber oder Geschäftsherrn eine vertraglich bestimmte Leistung schulden;

  • die Haftung für Aufsichtspflichtige. Dies sind Personen, die per Gesetz oder durch eine gerichtliche Entscheidung die Aufsicht über andere Personen inne haben.

Nach der beruflichen Stellung des Schädigers greifen verschiedene Formen der Haftpflichtversicherung - Allgemeines wie die Privathaftpflicht (z. B. für Eltern), die Betriebshaftpflicht (z. B. für Angestellte in Ausübung ihres Berufes) oder gesonderte Berufshaftpflichten (z. B. für Erzieher).

Quellenhinweis

Der Artikel wurde uns freundlicherweise zur Verfügung gestellt von .

dvb-Pressespiegel im Abo
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Meldungen zu Versicherungs- und Finanzthemen. Hier anmelden...
AGB |  Datenschutz |  Hilfe |  Impressum |  Sitemap |  Team |  Mediadaten
© deutsche-versicherungsboerse.de