Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

VersWiki - VersicherungsABC

Wissen aus der Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche

Unverfallbarkeit

Beibehaltung von Ansprüchen aus einer Direktversicherung trotz Beendigung des Arbeitsverhältnisses. Einen Teilanspruch behält der Arbeitnehmer bei einer sog. echten Direktversicherung, wenn

  • der Arbeitnehmer das 35. Lebensjahr vollendet hat und

  • die Direktversicherung oder Pensionszusage mindestens zehn Jahre für ihn bestanden hat oder

  • die Direktversicherung oder Pensionszusage mindestens drei Jahre für ihn nach einer mindestens 12-jährigen Betriebszugehörigkeit bestanden hat.

Bei Verträgen, die nach dem 01.01.2001 abgeschlossen wurden, sinkt die Altersgrenze auf 30 Jahre bzw. bei solchen mit Vertragsabschluss ab 01.01.2009 auf 25 Jahre. Die Direktversicherung oder Pensionszusage muss hier mindestens fünf Jahre für den Arbeitnehmer bestanden haben oder durch Entgeltumwandlung finanziert worden sein.

Bei einer Direktversicherung durch Gehaltsumwandlung besteht dagegen eine sofortige Unverfallbarkeit, wobei sich die Ansprüche des Arbeitnehmers auf die tatsächlich erworbenen Anwartschaften beschränken.

Quellenhinweis

Der Artikel wurde uns freundlicherweise zur Verfügung gestellt von .

dvb-Pressespiegel: aktuelle Meldungen
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Meldungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de