VersWiki - VersicherungsABC

A
B
C D
E
F
G
H
I J
K
L
M
N O
P Q
R
S
T
U
V
W

Versicherungsschein

Urkunde, die den bestehenden Versicherungsschutz dokumentiert (auch als Versicherungspolice bezeichnet). Der Versicherungsschein ist dem Versicherungsnehmer samt AVB nach Vertragsabschluss auszuhändigen. Erst ab diesem Zeitpunkt gilt der Versicherungsvertrag als zustande gekommen.

Aufgrund des Urkundencharakters, gelten die Vorschriften über die Legimitationspapiere, wenn der Versicherungsschein auf den Inhaber ausgestellt wird. Weicht der Inhalt des Versicherungsscheins vom Inhalt des Versicherungsantrag ab, verfügt der Versicherungsnehmer über ein gesondertes Widerspruchsrecht.

Geht ein Versicherungsschein verloren, ist die Versicherungsgesellschaft ersatzpflichtig.

Weiterführende Links

Abschlusskosten

Abtretung

Abweichungen vom Antrag

Außenversicherung

Deklaration

Einzelpolice

Führungsklausel

Generalpolice

Gerichtsstand

Kautionsversicherung

Kfz-Haftpflichtversicherung - Beginn und Ende

Lagerversicherung

Second Hand-Policen

Unfallversicherung - Geltungsbereich

Versicherung für fremde Rechnung

Versicherungsbeginn

Versicherungspolice

Vorläufige Deckungszusage

Widerrufsrecht

Wohngebäudeversicherung

Quellenhinweis

Der Artikel wurde uns freundlicherweise zur Verfügung gestellt von .

Unsere dvb-Pressespiegel
AGB |  Datenschutz |  Hilfe |  Impressum |  Sitemap |  Team |  Mediadaten
© deutsche-versicherungsboerse.de