VersWiki - VersicherungsABC

A
B
C D
E
F
G
H
I J
K
L
M
N O
P Q
R
S
T
U
V
W

Befriedigungsverbot

In der Haftpflichtversicherung - Allgemeines Verbot für den Versicherungsnehmer, den vom geschädigten Dritten geltend gemachten Schadenersatzanspruch ganz oder teilweise zu befriedigen, ohne dass die Gesellschaft dem Anerkenntnis vorher zugestimmt hat. Eine Vorabbefriedigung des Geschädigten führt zur Leistungsfreiheit des Versicherers, wenn sie grob fahrlässig oder vorsätzlich erfolgte.

Hierdurch soll vermieden werden, dass der Versicherungsnehmer bereits Fakten schafft, die die Versicherungsgesellschaft in der Prüfung der Haftungs- und Leistungsfrage im Vorfeld binden.

Quellenhinweis

Der Artikel wurde uns freundlicherweise zur Verfügung gestellt von .

dvb-Pressespiegel im Abo
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Meldungen zu Versicherungs- und Finanzthemen. Hier anmelden...
AGB |  Datenschutz |  Hilfe |  Impressum |  Sitemap |  Team |  Mediadaten
© deutsche-versicherungsboerse.de