VersWiki: VersicherungsABC

Benzinklausel

Da Kraftfahrzeuge in der Regel einer eigenen Pflichtversicherung unterliegen, sind Schäden aufgrund des Gebrauchs eines Kfz in der Haftpflichtversicherung - Allgemeines generell ausgeschlossen. Die Benzinklausel dient grundsätzlich der Abgrenzung zur Kfz-Haftpflichtversicherung - Allgemeines und soll einerseits Doppelversicherung vermeiden und andererseits nahtlosen Versicherungsschutz zwischen der Kfz-Haftpflichtversicherung und der Allgemeinen Haftpflichtversicherung gewährleisten.

Durch die Allgemeine Haftpflicht versichert sind Kraftfahrzeuge mit einer bauartbedingten Höchstgeschwindigkeit bis zu 6 km/h sowie Arbeitsmaschinen bis zu 20 km/h sowie Kraftfahrzeuge, die ausschließlich auf nicht öffentlichen Verkehrsflächen verkehren.

Quellenhinweis

Der Artikel wurde uns freundlicherweise zur Verfügung gestellt von .