VersWiki - VersicherungsABC

A
B
C D
E
F
G
H
I J
K
L
M
N O
P Q
R
S
T
U
V
W

Berufsunfähigkeitsversicherung - Allgemeines

Versicherungszweig, der die finanziellen Folgen von Berufsunfähigkeit absichert. Hierbei gibt es die rechtlich selbstständige Berufsunfähigkeitsversicherung - Allgemeines sowie die Berufsunfähigkeitszusatzversicherung (BUZ) als zusätzliche Leistung einer anderen Hauptversicherung (i. d. R. eine Kapitallebensversicherung). Rechtsgrundlage sind die Allgemeinen Bedingungen für die Berufsunfähigkeitsversicherung (BUV).

Eine Berufsunfähigkeit wird durch Begriffe wie Krankheit, Körperverletzung und Kräfteverfall bestimmt, die es dem Versicherten dauerhaft unmöglich machen, seinem ausgeübten oder einem vergleichbaren Beruf nachzugehen. Tritt der Versicherungsfall ("Berufsunfähigkeit") ein, muss der OK der Gesellschaft beweisen, dass er seinen bisher ausgeübten Beruf nicht mehr verrichten kann. Das gilt auch für vergleichbare Tätigkeiten, die seiner Ausbildung und seiner bisherigen Lebensstellung entsprechen. Nach diesem Nachweis muss die Versicherungsgesellschaft entweder die Berufsunfähigkeit anerkennen oder dem Versicherungsnehmer Tätigkeiten aufzeigen, die für ihn in Frage kommen, sodass eine Berufsunfähigkeit nicht vorliegt (Verweisung).

Weiterführende Links

Berufsunfähigkeit

Berufsunfähigkeitsversicherung - Verweisung

Minderjährige

Summenversicherung

Zuschlag

Quellenhinweis

Der Artikel wurde uns freundlicherweise zur Verfügung gestellt von .

dvb-Pressespiegel im Abo
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Meldungen zu Versicherungs- und Finanzthemen. Hier anmelden...
AGB |  Datenschutz |  Hilfe |  Impressum |  Sitemap |  Team |  Mediadaten
© deutsche-versicherungsboerse.de