VersWiki - VersicherungsABC

A
B
C D
E
F
G
H
I J
K
L
M
N O
P Q
R
S
T
U
V
W

Bruchschäden

Schäden an versicherten Sachen durch Bruch sind in der Transportversicherung versichert. Versicherungswert ist der gemeine Handelswert oder der gemeine Wert der Güter einschließlich Verpackung am Absendungsort bei Beginn der Versicherung. Hinzu kommen Versicherungskosten, endgültig bezahlte Fracht und sonstige Kosten, die entstehen, bis der Transporteur die Güter abnimmt. Bei Bruchschäden werden zwei Arten unterschieden:

  • Der gewöhnliche Bruch als Folge des Transportvorganges wie z. B. durch Erschütterungen ergibt sich aus der Beschaffenheit der transportierten Güter. Bestimmte Güter (Glas, Porzellan, Umzugsgut) werden gegen einen Prämienaufschlag mitversichert, wobei i. d. R. ein Selbstbehalt des Versicherungsnehmer vereinbart wird. Wichtig ist nicht die Schadenursache, sondern nur, ob der Schaden während der Versicherungsdauer entstanden ist.

  • Der außergewöhnliche Bruch als Folge einer typischen Transportgefahr wie z. B. Brand, Blitzschlag oder einem Transportmittelunfall. Der außergewöhnliche Bruch ist im Rahmen der Warentransportversicherung mitversichert.

Quellenhinweis

Der Artikel wurde uns freundlicherweise zur Verfügung gestellt von .

dvb-Pressespiegel im Abo
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Meldungen zu Versicherungs- und Finanzthemen. Hier anmelden...
AGB |  Datenschutz |  Hilfe |  Impressum |  Sitemap |  Team |  Mediadaten
© deutsche-versicherungsboerse.de