VersWiki - VersicherungsABC

A
B
C D
E
F
G
H
I J
K
L
M
N O
P Q
R
S
T
U
V
W

Verjährung

Wegfall eines Anspruchs aus einem Vertrag nach einer bestimmten Frist. Ansprüche aus Versicherungsverträgen verjähren i. d. R. nach einer Frist von zwei Jahren, bei Lebensversicherung nach fünf Jahren. Die Verjährung tritt jeweils nach Ende des Jahres ein, in dem die vereinbarte Versicherungsleistung verlangt werden konnte.

Lehnt die Versicherungsgesellschaft eine Leistung ab, muss der Versicherungsnehmer seinen Anspruch innerhalb von sechs Monaten nach Ablehnung gerichtlich geltend machen. Erfolgt dies nicht, wird die Gesellschaft von ihrer Leistungspflicht befreit.

Quellenhinweis

Der Artikel wurde uns freundlicherweise zur Verfügung gestellt von .

Unsere dvb-Pressespiegel
AGB |  Datenschutz |  Hilfe |  Impressum |  Sitemap |  Team |  Mediadaten
© deutsche-versicherungsboerse.de