Forum

Fehlende Deckungsinhalte=Kündigungsgrund?

24.09.2005 15:35:17

Hallo,

im Rahmen einer "kaufmännischen Baubetreuung" wurde einem VN einiges an
Versicherungen übergebügelt. Zum Beispiel besitzt er jetzt einen
5-Jahresvertrag PHV beim Deutschen Herold für 141,75 Euro (einschließlich
10% Bündelungsnachlass).
Die Deckungen sind soweit in Ordnung, es fehlt aber die private Leihe.
Mal angenommen, ich fordere den VR auf, die private Leihe mit einzuschließen
(ich kann einen gleichwertige Deckung mit privater Leihe für 85,84 €
anbieten), und er lehnt das ab.
Ist das ein außerordentlicher Kündigungsgrund? Wenn ja - wo steht das?

Mit freundlichen Grüßen

[Name ausgeblendet]

Auf diesen Beitrag antworten...


dvb-Pressespiegel im Abo
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Meldungen zu Versicherungs- und Finanzthemen. Hier anmelden...
AGB |  Datenschutz |  Hilfe |  Impressum |  Sitemap |  Team |  Mediadaten
© deutsche-versicherungsboerse.de