dvb-aktuell

04.08.2021 - dvb-aktuell

Führungswechsel in den Chefetagen

Der GDV komplettiert seine Führungsmannschaft. Neue Vorstandsvorsitzende bei der Volkswagen Autoversicherung. Führungswechsel bei der Mecklenburgischen. Waldenburger verlängert Vertrag mit Vorstandschef. Sowohl ÖRAG als auch ARAG-KV berufen Frauen in den Vorstand. HDI-Global meldet ebenfalls 2 Personaländerungen. HDI-Leben besetzt Vorstandsressort neu.Alte Leipziger mit neuer Führung im Bereich bAV.

GDV

Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) hat Anja Käfer-Rohrbach als stellvertretende Hauptgeschäftsführerin verpflichtet. In der Interessenvertretung der Assekuranz in Berlin wird sie künftig mit dem Kompetenzzentrum „Risikoschutz für Gesellschaft und Wirtschaft“  eines von drei Themensäulen des Verbands neben "Unternehmenssteuerung und Regulierung" und "Altersvorsorge und Zukunftsversicherung, leiten.

Die 47-Jährige war in verschiedenen Führungsfunktionen bei der Commerzbank, der Postbank und der Deutschen Bank im Einsatz und fungierte zuletzt seit Mitte 2019 als Head of Global Governmental Affairs der Aareal Bank Group. Verbandserfahrung sammelte Käfer-Rohrbach, die Politikwissenschaften, Völkerrecht und neue deutsche Literaturwissenschaften studiert hat, als Abteilungsdirektorin beim Bundesverband deutscher Banken. Zuvor hatte sie das Büro des damaligen CSU-Bundestagsabgeordneten Georg Fahrenschon geleitet.

Volkswagen Autoversicherung AG, Allianz

Seit dem 15.Juni 2021 hat die Volkswagen Autoversicherung AG mit Katharina Amann eine neue Vorstandsvorsitzende. Amann hat damit die Nachfolge von Jörg Hipp angetreten, der seit dem 1. April 2021 für die Transformation des Firmenkundengeschäfts P&C für die Allianz Gruppe zuständig ist.

Zum 15. Juni 2021 hat Amann bei der Allianz Versicherungs-AG die Verantwortung für das Joint Venture übernommen und wird  in dieser Funktion an Dirk Steingröver berichten. Der Aufsichtsrat der Volkswagen Autoversicherung AG hatte die personellen Veränderungen bereits am 9. Juni 2021 beschlossen.

Amann hat seit 2013 digitale Geschäftsmodelle in den Bereichen Financial Services, Mobility sowie Telematik bei Bain & Company, BMW und zuletzt als Geschäftsbereichsverantwortliche Mobilität bei der Huk-Coburg mitgestaltet und aufgebaut.

Mecklenburgische

Das älteste private Versicherungsunternehmen Deutschlands rotiert in der Führungsetage. Toren Grothe (47) hat zum 11. Juni 2021,  als erst zwölfter Vorstandsvorsitzender in der 224-jährigen Geschichte der Gesellschaft, den Vorstandsvorsitz der Mecklenburgischen Versicherung übernommen. Er folgt damit  auf Thomas Flemming (64), der zum gleichen Zeitpunkt in die Aufsichtsräte der Gesellschaften gewechselt ist.

Grothe kam nach seiner Ausbildung zum Versicherungskaufmann und dem Studium der Wirtschaftswissenschaften 2002 zum Unternehmen, dessen Vorstand er nach verschiedenen Führungspositionen seit 2016 angehört und seitdem die Ressorts Schaden- und Unfallversicherung sowie Rückversicherung verantwortet.

Flemming arbeitet seit 35 Jahren für die Assekuranz, davon 22 Jahre im Vorstand. Er wechselt jetzt in die Aufsichtsräte der Gesellschaften und wird dort dem Gremium vorstehen. Er löst Georg Zaum ab, dessen Zeit nach 29 Dienstjahren bei der Mecklenburgischen Versicherungsgruppe endet. Der Jurist wurde 1992 in den Vorstand des Versicherers berufen, wo er 2002 den Vorstandsvorsitz übernahm, ehe er 2012 Vorsitzender der Aufsichtsräte wurde.



Waldenburger

Der Aufsichtsrat der Waldenburger Versicherung AG verlängert den Vertrag mit Vorstandschef Thomas Gebhardt (56) um weitere sechs Jahre bis 2027. Damit hat ihm das Kontrollgremium sein vollstes Vertrauen ausgesprochen.

Der studierte Betriebswirt ist seit Oktober 2015 als Vorstand bei der Waldenburger Versicherung beschäftigt. Neben dem Vorstandsvorsitz ist er unter anderem für die Ressorts Vertrieb, Personal, Schaden, Rückversicherung und Kapitalanlagen zuständig.


ÖRAG

Betina Nickel (47) wurde durch den Aufsichtsrat der ÖRAG Rechtsschutzversicherungs-AG zum 1. Oktober 2021 als neue Vorständin für Produkt, Betrieb, IT und Innovationsmanagement bestellt. Sie folgt auf Andreas Heinsen (60), der nach 25 Jahren mit Ablauf seines Vertrags ausscheidet und sich anwaltlichen Aufgaben widmen wird.

Nickel ist seit über 20 Jahren in der Versicherungsbranche tätig. Die Diplom-Regionalwissenschaftlerin trägt seit 2015 als Hauptabteilungsleiterin die Verantwortung für die Bereiche Kooperation und Internetvertrieb/Produkt International bei der Arag SE. 2006 übernahm sie bei der Arag Allgemeine Rechtsschutz AG Aufgaben in der Konzernentwicklung, bevor sie 2012 für die Arag SE die Abteilung Produkt International/Internetvertrieb als Leiterin aufbaute. Zuvor war sie im Gerling-Konzern (2001–2003) sowie bei KPMG (2003–2006) tätig.

ARAG-KV

Der Aufsichtsrat der ARAG Krankenversicherungs-AG hat Shiva Meyer (38) mit Wirkung zum 1. Juli 2021 in den Vorstand der Gesellschaft berufen. Sie übernimmt das Vorstandsressort I (Personal- und Sozialwesen, Revision, Datenschutz). Sie folgt damit auf Werenfried Wendler (62), der seit April 2020 als Vorstand der ARAG SE das Ressort “Konzern Human Resources/Revision” verantwortet.

Meyer arbeitet seit Juli 2020 als Hauptabteilungsleiterin “Human Resources Konzern” der ARAG SE. Seit Oktober 2020 ist sie zudem Generalbevollmächtigte der ARAG Krankenversicherungs-AG.

Vor ihrem Wechsel zur ARAG hatte die Diplom-Psychologin und promovierte Wirtschaftswissenschaftlerin Leitungspositionen im Personalwesen bei verschiedenen international aktiven Unternehmen inne. Zuletzt war sie Senior Vice President “Human Resources” der Uniper SE. Auch nach ihrer Berufung in den Vorstand der ARAG Krankenversicherungs-AG wird Shiva Meyer ihre Aufgaben bei der ARAG SE weiter ausüben.

HDI-Global I

Mit Wirkung zum 1. Juli 2021 ist Michael Westhoff zum neuen Spartenverantwortlichen Short-Tail der Geschäftsfelder Industrie und Konzern in Deutschland ernannt worden und hat damit die Position von Jürgen Rolke, der zum Jahresende in den Ruhestand gehen wird, übernommen.

Westhoff mehr als 25 Jahre bei nationalen und internationalen Versicherern und Maklern im Industrie- und Konzernbereich tätig. Dabei bekleidete er Rollen im Management, die u. a. Portfoliosteuerung, Kundenbetreuung und Vertrieb beinhalteten. Er ist diplomierter Versicherungsbetriebswirt (DVA) und Master of Insurance Law (LL.M, Universität Hamburg).

Michael Westhoff wird in seiner künftigen Funktion eng mit den Niederlassungen von HDI Global in Deutschland zusammenarbeiten.

HDI-Global II

Die HDI Global SE hat Barbara Klimaszewski-Blettner zur neuen Leiterin der Region Südost ernannt. In dieser Tätigkeit ist sie verantwortlich für die HDI-Global-Standorte in München, Nürnberg und Leipzig und wird die Position bei der HDI Global SE zum 1. September 2021 mit Sitz in München übernehmen. Der derzeitige Niederlassungsleiter in München, Thomas Koch geht in den Ruhestand und scheidet zum 30. September 2021 aus dem Unternehmen aus.

Dr. Barbara Klimaszewski-Blettner promovierte nach Studium der Betriebswirtschaftslehre am Institut für Risikomanagement und Versicherung der Universität München.

Die gebürtige Münchnerin ist seit mehr als zehn Jahren in der Assekuranz in verschiedenen vertrieblichen und organisatorischen Rollen tätig und war zuletzt bei einem Industrieversicherer in Süddeutschland beschäftigt.

HDI-Leben

Sven Lixenfeld wird als Nachfolger von Dr. Patrick Dahmen am 1. September 2021 die Verantwortung für das Vorstandsressort Lebensversicherung und Kapitalanlage im Geschäftsbereich Privat- und Firmenversicherung Deutschland der Talanx Gruppe übernehmen. Dahmen scheidet in gegenseitigem Einvernehmen zum 31. August 2021 aus der Talanx Gruppe aus, um sich neuen beruflichen Herausforderungen stellen.

Lixenfeld zeichnet nach Angaben des Versicherungskonzerns eine langjährige Expertise im Bereich der privaten und betrieblichen Altersvorsorge, der Lebensversicherungs-IT und der Kooperation mit Bankpartnern bei der Boston Consulting Group aus. Hinzu kommen langjährige Vorstandserfahrungen bei der SV Sparkassen Versicherung.

Alte Leipziger

Michael Reinelt ist neuer Vorstand der Alte Leipziger Pensionskasse AG und der Alte Leipziger Pensionsfonds AG. Er löst Dr. Peter Seng ab, unter dessen Leitung die ALH-Gruppe ihre starke Position bei der betrieblichen Altersversorgung festigen und weiter ausbauen konnte. Dr. Peter Seng verabschiedet sich nach 17-jähriger Tätigkeit für die ALH-Gruppe in den Ruhestand.

Reinelt ist ab sofort auch Geschäftsführer der Alte Leipziger Treuhand GmbH und der Alte Leipziger Pensionsmanagement GmbH und wird den Zentralbereich Betriebliche Altersversorgung leiten. Der 51-jährige war bis Ende vergangenen Jahres bei der Generali Deutschland in verschiedenen Führungsfunktionen Bereich bAV tätig. So war er u.a. Mitglied der Vorstände der Generali Deutschland Pensionskasse AG und der Generali Pensionsfonds AG.

Roland Eichhorn

Kommentare

Ralf Gemeinhardt - am 04.08.2021

Herzlichen Glückwunsch an Frau Mayer. Wenn ich es richtig verfolgt habe, ist sie die erste Frau im Vorstand der ARAG.

Kommentar verfassen:

Die Redaktion liest alle Kommentare sorgfältig und beachtet sie, auch wenn nicht jeder einzelne beantwortet wird. Anonym verfasste Texte können nicht berücksichtigt werden. Veröffentlicht werden nur Beiträge, die auf den jeweiligen Artikel und sein Thema seriös und sachbezogen eingehen. Die Redaktion behält sich vor, vor Kommentare zu kürzen oder zu modifizieren. Für veröffentlichte Kommentare gewährt der Leser der dvb das unentgeltliche, zeitlich und örtlich unbegrenzte und nicht ausschließliche Recht, diese Aussagen ganz oder teilweise zu nutzen, zu veröffentlichen, zu bearbeiten und zu verbreiten. Der veröffentlichte Kommentar gibt ausschließlich die persönliche Auffassung des Verfassers wieder.

Mit * markierte Textfelder müssen ausgefüllt werden.