Workshops & dvb-Digital

Workshop am 15. und 16. September 2020 in Berlin

Digitale Versicherer-Vermittler-Kommunikation: Jahresgespräche 2020

Am 15. und 16. September findet in Berlin der jährliche und bewährte Workshop "Digitale Versicherer-Vermittler-Kommunikation" statt. Das mittlerweile vollständig renovierte Hollywood-Media Hotel stellt uns großzügige Räumlichkeiten bereit, so dass wir uns maskenfrei mit ausreichendem Abstand frei bewegen können, auch während des abendlichen Restaurantbesuchs.

Workshop ausgebucht - Online-Teilnahme noch möglich

In diesem Jahr stellen wir noch stärker als bisher auf die Belange der Vermittler ab, denn Maklerprozesse erfordern Maklergespräche: Was hilft den unterschiedlichen Maklergruppen bei ihrer prozessualen Anbindung an die Services der Versicherer? Was sind Hinderungsgründe? Es werden Makler aller Kategorien (vom Einhandsegler bis zum mittelständischen Traditionsunternehmen) vertreten sein, die aktiv in Diskussionen einbezogen werden.

Wir werden auch einen intensiven Blick auf die Leistungen der Intermediäre werfen, die eine immer stärkere Bedeutung bekommen. Welche Services bieten sie, wie gut ist die Qualität, wie wird der Makler in seinem Datenclearing unterstützt und ganz wichtig: Wie hoch sind die laufenden Kosten für ein mittleres Maklerunternehmen? Wie sehen die Gründe für die Entscheidung aus: Direktanbindung oder Pool?

Dieses Mal werden die üblicherweise in Gruppen bearbeiteten Themen im gesamten Plenum abgehalten, um die räumliche Bewegung während der Veranstaltungstage auf ein Minimum zu reduzieren. Wir werden dabei in einem agilen Vorgehen die Themen vorstellen, einen oder mehrere kurze Impulsvorträge hören und gemeinsam in die Diskussion gehen.

Folgende Themen werden behandelt:

  • Plattformen für Daten und Prozesse: Woran arbeiten die MVP-Hersteller, was wird von den Versicherern erwartet?
  • Digitales Maklerbüro: Welche Hilfe benötigen die Makler und wie kann die Branche hierbei unterstützen?
  • Vermittler-Versicherer Kommunikation: Die größten Leiden der Makler im Jahr 2020
  • Einblick in BiPRO-Projekte: Erfahrungsaustausch
  • dvb-Prioritätenliste: Gemeinsame Priorisierung für die zukünftige BiPRO-Normierung

Ergänzende Informationen finden Sie in der Agenda.

Auszug aus den Rückmeldungen zu unserem Workshop aus 2019:

"Gutes Workshopformat mit sehr offener Kommunikation."

"Weiter so — immer wieder gute Impulse für die tägliche Praxis und ein Erfahrungsaustausch mit den Kollegen."

"Hohes Engagement aller Teilnehmer — selten in dieser Form"

Konditionen - Präsenz-Workshop

Die Teilnahmegebühren betragen 1.590,- Euro (zzgl. MwSt.). Weitere Unternehmens-Mitarbeiter erhalten 20 % Nachlass.

Konditionen - Online-Workshop

Die Teilnahmegebühren für die zwei Tage Onlinestreaming betragen 690,- Euro (zzgl. MwSt.). Wenn bereits ein Unternehmens-Mitarbeiter für diese Veranstaltung gebucht ist, erhalten Sie 20 % Nachlass.

Für Vertreter von Beratungsunternehmen gelten besondere Teilnahmebedingungen, da dvb-Workshops ein Praxisaustausch der an Maklerprozessen Beteiligten sind. Für eine Teilnahme melden Sie sich bitte per E-Mail.


Ausgesuchte bisherige Workshops



dvb-Digital am 15.05. und 20.05.2020

Es gibt dringende und wichtige Themen in der prozessualen Kommunikation zwischen Versicherer und Vermittler, die einen Austausch der Branchenteilnehmer erfordern. Wir haben uns daher entschlossen, ausgewählte Gruppenarbeiten des jährlichen dvb-Workshops online als dvb-Digital durchzuführen:

Unsere Präsenz-Workshops leben von der hohen Interaktion mit den Teilnehmern. Es wird diskutiert und Wissen der Gruppe und Erfahrungen des Einzelnen ausgetauscht. Das gilt es jetzt gemeinsam im dvb-Digital umzusetzen.

Die Anzahl der Teilnehmer der dvb-Digital-Termine ist begrenzt, um einen verständlichen Austausch zu gewährleisten. Wir werden daher mit maximal 15 Teilnehmern online gehen. Bei großer Nachfrage wiederholen wir die Runde. Auch die Dauer von dvb-Digital ist auf 2 Stunden inklusive einer kurzen Pause begrenzt. Damit wollen wir einen idealen Rahmen schaffen, um uns intensiv auszutauschen.

Das Konzept von dvb-Digital sieht vor, dass ein erfahrener Moderator ins Thema einführt und die Teilnehmer aktiv in die Diskussion von Thesen und aktuellen Marktentwicklungen einbezieht. Zu jedem Workshop werden zusätzliche Experten zugeschaltet, um das Thema facettenreich zu beleuchten und eine Diskussion aller Teilnehmer zu erleichtern.

Diese beiden dvb-Digital stehen bereits fest:

  1. Aktueller Stand der technischen Maklerkommunikation. Und wie geht es weiter? am 15.05.2020 von 10:00 bis 12:00 Uhr mit Thomas Beckmann von b+m Informatik AG 

    Aktuelle Themen werden vorgestellt, teilweise von zusätzlichen Experten kommentiert und je nach Interesse der Teilnehmer intensiv diskutiert:

    • DIOPLUS Abrechnungsverkehr – mit Implementierungsverpflichtung
    • Von der 'DiO Schaden' bis zur 'DIOPLUS Bestandsdatenübermittlung'
    • P-Next – wie geht es weiter?
    • MVP-Next – eine neue Initiative am Anfang?
    • RNext – Forschung+Entwicklung für die Praxis von heute oder morgen?
    • BiPRO-Entscheidungsstrukturen – Gremiendiktatur statt Wahl?
    • BiPRO-Maklervereinbarung – Holschuld, Bringschuld oder Schickschuld?

    Dieser Online-Workshop richtet sich an alle an dem Prozess beteiligten Akteure und Beteiligte. Ob Technik oder Fachlichkeit, Einsteiger oder alter Hase – in dieser Runde wollen wir alle auf einen gemeinsamen Stand kommen und uns über die Aussichten der weiteren Entwicklung austauschen.

  2. Erfahrungsaustausch BiPRO-Projekte: Erfahrungsaustausch für alle Nachzügler und Neueinsteiger am 20.05.2020 von 10:00 bis 12:00 Uhr mit Matthias Brauch von BISS GmbH

    Neueinsteiger in das Thema Maklerprozesse und Projektmitarbeiter sowohl aus Entwicklung und Fachbereich bekommen durch diesen Workshop den erforderlichen Perspektivwechsel und Blickwinkel für die Anforderungsanalyse, um die Bedürfnisse ihrer Servicekonsumenten verstehen und nachvollziehen zu können.

    Zielgruppe sind insbesondere Neueinsteiger in BiPRO-Projekten. Sie werden etwas über die Basics, die „Lessions learned“ und die Erfolgsfaktoren hören. Wie organisieren andere Versicherer die Anbindungen an die Consumer, wie erfolgt der Test der Umsetzungen und Anbindungen? Es werden Kollegen mit BiPRO-Projekterfahrungen anwesend sein, die Ihnen helfen werden, Fallstricke zu vermeiden und eine gute BiPRO-Umsetzung zu projektieren.

Wir behalten uns Programmänderungen aus dringendem Anlass vor.

Konditionen

  • Einzelpreis je dvb-Digital 199,- Euro zzgl. MwSt.
  • Teilnehmer unseres dvb-Workshop "Digitale Versicherer-Vermittler-Kommunikation" am 15. und 16. September 2020 können an dvb-Digital kostenlos teilnehmen.
    • Eine kostenlose Teilnahme setzt eine verbindliche Anmeldung für den Präsenz-Workshop im September voraus. Falls die Teilnahme storniert wird, sind die Teilnahmegebühren für dvb-Digital nachträglich zu bezahlen.

      Falls Sie sich später für den September-Workshop anmelden sollten, werden Ihnen die Teilnahmegebühren für dvb-Digital nachträglich gutgeschrieben.

Wichtig, beachten Sie bitte unseren Auszug aus den Teilnahmebedingungen:
Mit der Anmeldung bestätigen Sie, dass ausschließlich die angemeldete Person an dem dvb-Digital teilnimmt und keine weiteren Personen Zugang zu dvb-Digital geboten werden. Falls mehrere Zugänge erworben werden, gelten diese sinngemäß für die Anzahl der angemeldeten Personen.

Nachlässe:

  • Zwei dvb-Digital: 20 %
  • Für jeden zusätzlichen Teilnehmer aus dem Unternehmen: zusätzliche 20 %; bei mehr als 2 zusätzlichen Teilnehmer bitten wir bei uns anzufragen.

Workshop am 18. und 19. September 2019 in Berlin

IT-Integration zwischen Makler, Versicherer und Dritten

Auch im Jahr 2019 setzen wir die erfolgreiche jährliche Veranstaltungsreihe zur "IT-Integration von Maklern" mit einem Workshop am 18./19. September 2019 in Berlin fort.

Dieser in der Vergangenheit sehr positiv aufgenommene Workshop, den wir im Jahr 2019 vom Januar in den September verlegt haben, findet bereits zum elften Mal statt und befasst sich mit Geschäftsprozessen im Maklerbüro, bei denen der Einsatz unterschiedlicher technischer Anwendungen eine zentrale Rolle spielen. Wir verhelfen Ihnen zu einem Update in Sachen Markt-Initiativen und zu Trends auf dem Markt für Maklersoftware.

Wie in jedem Jahr liegt ein Schwerpunkt auf dem gemeinsamen Austausch, auch außerhalb der Veranstaltung.

Den Teilnehmern schreiben wir gern 9,08 Weiterbildungsstunden gem. § 7 Absatz 1 in Verbindung mit der Anlage 3 VersVermV gut.

Ergänzende Informationen finden Sie in der Agenda.


Workshop am 08. und 09. Mai 2019 in Berlin

Digitale Versicherer-Vermittler-Kommunikation: Jahresgespräche 2019

Im diesjährigen dvb-Workshop zu den digitalen Kommunikationsprozessen steht eines der wichtigsten Themen im Maklervertrieb auf der Agenda: Die Datenversorgung.

Wie können Makler die Pflege und Konsolidierung der Datenlieferungen von den Versicherungsgesellschaften bewältigen?

In den dvb-Workshops geht es um die Praxis. Branchenvertreter von Maklern, Pools, Assekuradeuren, Vergleichern, MVP-Herstellern und natürlich Versicherungen geben Ihnen die Möglichkeit, sich intensiv zu diesem Thema auszutauschen.

In separaten Arbeitsgruppen werden unterschiedliche Themen zur Maklerkommunikation intensiv bearbeitet. Jeder Teilnehmer kann während der Veranstaltung zwei Gruppenarbeiten besuchen:

  • Datenclearing - Stationen der Verträge auf dem Weg ins MVP-System
  • Prozessinnovation: Schadentracking wie bei FinTechs für Makler und Endkunden?
  • Vermittler-Versicherer Kommunikation: Die größten Leiden der Makler im Jahr 2019
  • Lean-Coffee-Runde - kollegialer Wissensaustausch zu aktuellen Themen

Über die gesamte Veranstaltung sammeln wir Ansätze für die zukünftige BiPRO-Normierung. Mit allen Teilnehmern aktualisieren wir einmal jährlich die dvb-Priorisierungsliste zur Umsetzung der BiPRO-Normen. Diese zeigt den umsetzenden Versicherungen die konkreten Anforderungen der Consumer, die sich aus der täglichen Arbeit im Maklerbüro ergeben.

Für Entscheider als auch Praktiker ist dieser Workshop die Gelegenheit, sich mit allen Branchenbeteiligten auszutauschen und konkrete Fragestellungen zu adressieren. Auch Neueinsteiger z.B. aus aktuellen Projektanforderungen haben die Möglichkeit, sich intensiv in aktuelle Fragestellungen einzuarbeiten.

Den genauen Ablauf entnehmen Sie bitte der Agenda.

Auszug aus den Rückmeldungen zu unserem Workshop aus 2018:

"Sehr hoher Informationsgehalt des Workshops - das muss ich erst einmal verarbeiten."

"Unkonventionell und anders - eben so, wie der Maklermarkt nun mal ist."

"Neben den Arbeitsgruppen ist auch der Austausch mit Kollegen anderer Gesellschaften besonders intensiv und offen."

Den Teilnehmern schreiben wir gern 10,75 Weiterbildungsstunden gem. § 7 Absatz 1 in Verbindung mit der Anlage 3 VersVermV gut.


Workshop am 18. und 19. September 2019 in Berlin

IT-Integration zwischen Makler, Versicherer und Dritten

Auch im Jahr 2019 wird diese erfolgreiche jährliche Veranstaltungsreihe zur "IT-Integration von Maklern" mit einem Workshop am 29./30. Januar 2019 in Berlin fortgesetzt.

Dieser in der Vergangenheit sehr positiv aufgenommene Workshop findet bereits zum elften Mal statt und befasst sich mit Geschäftsprozessen im Maklerbüro, bei denen der Einsatz unterschiedlicher technischer Anwendungen und insbesondere das Maklerverwaltungsprogramm (MVP) eine zentrale Rolle spielen. Wir verhelfen Ihnen zu einem Update in Sachen Markt-Initiativen und zu Trends auf dem Markt für Maklersoftware.

Wie in jedem Jahr liegt ein Schwerpunkt auf dem gemeinsamen Austausch, auch außerhalb der Veranstaltung.

Den Teilnehmern schreiben wir gern Weiterbildungsstunden gem. § 7 Absatz 1 in Verbindung mit der Anlage 3 VersVermV gut.


Workshop am 20. und 21. Juni 2018 in Berlin

Protokoll eines Jahres - Licht und Schatten in der digitalen Versicherer-Vermittler-Kommunikation

Der bewährte jährliche Workshop zu den VU-VM Kommunikationsprozessen beginnt mit einer gemeinsamen Podiumsdiskussion mit den Protagonisten der Hersteller und Anbieter von MVP-Systemen. Anschließend teilen sich die Teilnehmer in Gruppen auf, um ausgewählte Fragestellungen gemeinsam zu erarbeiten. Durch die parallele und wiederholte Durchführung nimmt jeder Teilnehmer an zwei der vier angebotenen Gruppenarbeiten teil. Aus fachkundiger Sicht erfolgt anschließend noch ein Abgleich der Anwendererwartungen mit den laufenden und geplanten BiPRO-Aktivitäten des Vereins und seiner Mitglieder.

Nicht nur für Entscheider ist dieser Workshop eine gute Gelegenheit, sich mit allen Branchenbeteiligten (Makler, Pools, Assekuradeure, Vergleicher, MVP-Hersteller, Versicherer) während einer einzigen Veranstaltung so intensiv auszutauschen.

Es erwartet Sie:

  • Eine Strategiediskussion der führenden MVP-Hersteller und Anbieter über die Richtungsentscheidung der kommenden Jahre
  • Gruppenarbeit: Technische Orchestrierung von Maklerprozessen
  • Gruppenarbeit: Die technischen Abläufe im Maklerbüro - Grundlagen-Workshop
  • Gruppenarbeit: Consumeranbindung mit Fokus auf Vergleicher
  • Gruppenarbeit: Auswirkungen des digitalen Direktvertriebes auf die klassischen Vertriebskanäle
  • Ein aktuelles BiPRO-Update und Ausblick auf die weiteren BiPRO-Strategieprojekte
  • Eine intensive Diskussion dieser Themen und des weiteren Vorgehens mit Kolleginnen und Kollegen aus den Häusern von Maklerbetrieben, Systemherstellern und Versicherungsunternehmen.

In unserer Agenda können Sie sich im Detail über den Ablauf, den Inhalt und über die Referenten informieren.


Workshop am 23. April 2018 in Berlin

Sicherer E-Mail-Verkehr zwischen Makler und VU

Branchenprojekt zur sicheren Übertragung von E-Mails zwischen Versicherungsmakler und Versicherer

Diskussion zu den datenschutzrechtlichen und technischen Sachverhalten und zukünftigen Möglichkeiten

Die Situation des E-Mail Versands zwischen Versicherungsmakler und Versicherungsunternehmen steckt in einem datenschutzrechtlichen Zwiespalt, von dem die gesamte Branche betroffen ist. Klärung tut Not. Im Rahmen dieses Workshops werden die Teilnehmer über die juristischen und fachlichen Details der Situation auf den aktuellen Stand gebracht. In einem gemeinsamen Dialog sollen die Branchenvertreter für den fachlichen Diskurs fit gemacht werden, damit die Versicherer und andere Dienstleister eine Entscheidung darüber herbeiführen können, wie das Thema E-Mail-Kommunikation angegangen und für alle Teilnehmer rechtssicher gestaltet werden kann. Idealerweise wird ein gemeinsames Vorgehen abgestimmt, um die Zustimmung der Datenschützer herbeizuführen.

Ergänzende Informationen finden Sie in der Agenda.


Workshop am 7. November 2017 in Berlin

Die hohe Kunst der Vergleicheranbindung

Der Markt der Vergleicher gewinnt zunehmend an Bedeutung, wie auch die dynamische Entwicklung der Übernahmen zeigt. Bringen Sie verstärkt Makler- und Vergleicherkompetenz in Ihre Projektteams!

Im Rahmen dieses Workshops werden in bekannter praxisorientierter dvb-Qualität die Herausforderungen in der Anbindung von Vergleichsanbietern aus Sicht des Versicherers thematisiert. Unsere Themenblöcke:

  • Vorstellung der Ergebnisse der dvb-Studie Vergleicher
  • Präsentation und Diskussion der Vergleicheranbindung aus technischer und fachlicher Sicht an Praxisbeispielen
  • Behandlung der Prozessautomatisierung zwischen VU, Vergleicher und Makler

Traditionell zeichnen sich dvb-Workshops durch einen praktischen Nutzen für die Teilnehmer aus. Dafür spricht die langjährige Erfahrung unserer Referenten mit Vergleichern: In der Geschäftsführung, in der Anbindung, in der Betreuung und in der strategischen Planung.

  • Tobias Haff, Geschäftsführer, Massup GmbH – langjährige Tätigkeit als GF eines Vergleichers
  • Sarah Hesse, Beraterin, Brockhaus AG – langjährige Projektleiterin Vertriebsprozesses eines Versicherers
  • Christina Merz, freie Beraterin – langjährige Beratungserfahrung als strategische BiPRO-Beraterin für Versicherer
  • Michael Trosien, freier Berater – langjährige Projekterfahrungen in der Anbindung VU an Vergleicher

Zeit für fachliche Rückfragen und Diskussionen sind ausreichend eingeplant. Die thematische Ausrichtung spricht ausdrücklich Teilnehmer sowohl aus dem Fachbereich/Vertrieb als auch Mitarbeiter aus der IT an. Ziel ist die Wissensvermittlung über die gesamte Prozesskette, um einen Gesamtüberblick zu verschaffen und alle Prozessbeteiligten für die individuellen Herausforderungen zu sensibilisieren.

Ergänzende Informationen finden Sie in der Agenda.


Digitalisierung in der Versicherungsbranche - 19. und 20. September 2017

Neue Wege des internetorientierten Makler- und Endkundenvertriebs

Die deutsche-versicherungsboerse.de und der Berliner Arbeitskreis Maklerprozesse (BAM) beschäftigen sich seit über 15 Jahren mit dem Thema Digitalisierung und begleiten die Branche dazu sehr eng. Dieser Workshop wird daher von beiden Organisationen gemeinsam durchgeführt.

In dem in Berlin stattfindenden Workshop stellen wir Grundlagen und Auswirkungen der Digitalisierung vor, fassen die aktuelle Situation zusammen und zeigen mögliche (neue) Wege auf – sowohl für den Makler, als auch für den Endkundenvertrieb.

Themen:

  • Ist die Digitalisierung Jobkiller oder Jobwunder?
  • Die Digitalisierung der Gesundheit. Welche Auswirkungen haben die Entwicklungen auf die Versicherungsunternehmen?
  • Welchen Einfluss nimmt das sich verändernde Verhalten der Verbraucher auf Deutschlands stärkste Vertriebswege?
  • Welche Chancen in der Kundenbeziehung ergeben sich durch die neuen technischen Möglichkeiten für die Versicherungswirtschaft?
  • Insurance Labs: Was bedeutet kollaborative Forschung und was passiert in den Versicherungs-Labs?
  • Blockchain revolutioniert den Bankensektor: Wo liegen die Chancen für die Versicherungsbranche?
  • Watson: Einsatz von künstlicher Intelligenz in der Beratung.
  • Flypper: Wie ein hybrider Versicherer Kundenbeziehungen neu denkt.
  • Telemedizin als Service in der PKV.
  • Online-Abschluss (beim Versicherer) – entspricht die derzeitige Praxis den neuen rechtlichen Anforderungen an den Beratungsprozess?
  • Rechtssicherheit für den Datenschutz in der Prozesskette zwischen Versicherer und Vermittler.
  • Der digitale Beratungsprozess in der Praxis.
  • Vom InsureTech zum Digitalversicherer – Projekterfahrungen
  • RoboAdmin & RoboSave in der praktischen Anwendung.
  • Von der App bis zum Portal – Digitale Lösungsansätze und ihre Herausforderungen

In unserer Agenda können Sie sich im Detail über den Ablauf, den Inhalt, die Kosten und über die Referenten informieren.

20. und 21. Juni 2017

Protokoll eines Jahres - Licht und Schatten in der digitalen Versicherer-Vermittler-Kommunikation

Ziel des Workshops ist, praxisnah die digitale Kommunikation zwischen den Versicherungsmaklern und den Versicherungsunternehmen, die über MVP, Vergleicher und Pools erfolgt, zu analysieren und Prioritäten zu definieren. Praktische Beispiele relevanter Geschäftsvorfälle in der Arbeit eines Versicherungsvermittlers aus verschiedenen Blickwinkeln sollen Grundlagen für die Diskussion liefern. Zu diesem Zweck haben wir mehrere Makler gewinnen können, die im Laufe des Jahres die technischen Umsetzungen der Versicherer, MVP-Hersteller sowie weiterer Branchenbeteiligten beobachten und dokumentieren. Diese Dokumentationen sind eine wichtige Grundlage für die Berichte der Makler beim Workshop.

Es erwartet Sie:

  • Ein kurzer Überblick über den aktuellen Stand der Umsetzung der BiPRO-Normen unter den Versicherern (auf Grundlage des dvb-Makleraudit 2016)
  • Makler präsentieren an Hand konkreter Beispiele ihre täglichen Arbeitsabläufe mit dem MVP. Was funktioniert im Austausch mit den Versicherern sowie der Daten- und Dokumentenübertragung, wo gibt es noch Hürden.
  • Makler, Versicherer, Software- und MVP Hersteller, Pools und Assekuradeure schildern praxisnah die gewünschten / wichtigsten Abläufe für die digitale Kommunikation.
  • Hersteller von Maklerverwaltungsprogrammen präsentieren den aktuellen Stand der Entwicklung im Bereich des digitalen Austauschs sowie die aktuellen Möglichkeiten ihrer Software.
  • Hersteller von Vergleichssoftware stellen ihre Vorstellungen dar.

In unserer Agenda können Sie sich im Detail über den Ablauf, den Inhalt und über die Referenten informieren.