Workshop am 4. und 5. Oktober 2022 in Berlin

Digitale Versicherer-Vermittler-Kommunikation: Jahresgespräche 2022

am 4. und 5. Oktober findet in Berlin der jährliche und bewährte Workshop "Digitale Versicherer-Vermittler-Kommunikation" statt.

Der Gesetzgeber hat uns Planungssicherheit verschafft, das Hollywood-Media Hotel stellt mit neuem Team großzügige Räumlichkeiten bereit und der gemeinsame Abend mit Speis' und Trank und vor allem kollegialen Gesprächen ist auch gesichert.

Unser "agiles Konzept" der Gruppenarbeit behalten wir bei. Keine monotonen Powerpoint-Vorträge oder werbliche Systempräsentationen, sondern Austausch zu den aktuellen Projekt- und Marktherausforderungen.

Verschiedene Gruppen mit unterschiedlichen Fragestellungen, anschließend Ergebnisspräsention im Plenum und Austausch über die Ergebnisse und Erkenntnisse. Und was in der großen Runde nicht angesprochen werden soll, wird am Abend unter Zugabe eines guten Getränks unter vier Augen besprochen. Ganz unter uns, ohne Beratungsunternehmen.

Folgende Themen kommen auf die Agenda, als Gruppenarbeit oder Diskussion nach einem Impulsvortrag:

  • Rückschau: Was ist in der technischen Maklerkommunikation geschehen
  • Organisation: Weiterbildung der Maklerbetreuer und Makler
  • BiPRO-Prozesse: Der BiPRO-Hub aus Sicht verschiedener Marktteilnehmer
  • Technische Strategie: RNext
  • Strategische Vertriebsunterstützung: Wohin geht der Markt der MVP-Systeme
  • Marktentwicklung: Konzentrationsprozesse bei den Pools und Plattformen

Nicht nur für Entscheider ist dieser Workshop eine gute Gelegenheit, sich mit allen Branchenbeteiligten (Makler, Pools, Assekuradeure, Vergleicher, MVP-Hersteller, Versicherer) während einer einzigen Veranstaltung so intensiv auszutauschen.

Jetzt besteht Planungssicherheit: Buchen Sie jetzt Ihre Teilnahme. Die konkrete Agenda folgt in den nächsten Tagen.

Auszug aus den Rückmeldungen zu unserem Workshop aus 2021:

"Es gab das berühmte Makler-Versicherer Bashing, aber durchaus mit konstruktivem Ergebnis. Es hilft allen Beteiligten, die eigene Wahrnehmung an der Sicht des Anderen zu spiegeln."
"Ich bin relativ neu in diesem Bereich und habe viele Eindrücke und Anregungen mitgenommen. Vor allem persönliche Kontakte zu Kollegen, die ich für einen direkten Austausch jetzt mal anrufen kann."
"Der Workshop-Tag gibt die Themen vor, die Pausengespräche und vor allem der abendliche Austausch unter Zugabe von Alkohol bringt einige Insights und gute Unterhaltung."

Konditionen:

Die Teilnahmegebühren betragen 1.690,- Euro (zzgl. MwSt.). Weitere Unternehmens-Mitarbeiter erhalten 20 % Nachlass.

Die dvb-Workshops sind ein Praxisaustausch der an den Maklerprozessen direkt Beteiligten, also ohne Vertreter von Beratungsunternehmen. Keine Regel ohne Ausnahme: Berater senden Ihre begründete Teilnahmeerklärung bitte per E-Mail.

Jetzt anmelden

Ausgesuchte bisherige Workshops



Online-Workshop für Makler: am 19. Mai 2022

Automatisierung mit meinMVP

Automatisierung im Maklerbüro: Ein Power-Vormittag mit kurzen Tipps+Tricks von Maklerversicherern, die sich auch um die Verwaltungsprozesse der Makler kümmern:

  • Itzehoer
  • Digital broking - meinMVP
  • Gothaer
  • VHV
  • Volkswohl Bund

Von 9.30 bis 12 Uhr werden Sie kurz und prägnant über Prozess-Neuerungen aus den Häusern informiert. Am Beispiel von meinMVP können Sie die Nutzung der Prozesse in Ihrem Verwaltungssystem live sehen. Am Ende bekommen Sie ein Zertifikat über die technische Weiterbildung und vor allem: Konkrete und praktisch nutzbare Anregungen für Ihr digitales Maklerbüro.

Folgende Themen erwarten Sie:

  • Wie kommen die BiPRO- und GDV-Daten ins System
  • Von der analogen Maklerpost zu den Daten: Fluch oder Segen?
  • Neue BiPRO-Prozesse kommen: Wie der Makler seinen Verwaltungsaufwand reduziert
Workshop am 5. und 6. Oktober 2021 in Berlin

Digitale Versicherer-Vermittler-Kommunikation: Jahresgespräche 2021

Am 5. und 6. Oktober findet in Berlin der jährliche und bewährte Workshop "Digitale Versicherer-Vermittler-Kommunikation" statt. Das Hollywood-Media Hotel im frischen Gewand stellt uns großzügige Räumlichkeiten bereit, in denen wir uns unter Corona-Bedingungen frei bewegen und einen gemeinsamen Abend im Restaurant verbringen können.

Der Einfluss von Corona auf unsere Veranstaltung ist leider auch in diesem Jahr unverändert. Trotzdem beabsichtigen wir unser "agiles Konzept" der Gruppenarbeit wieder aufzunehmen. Verteilt auf die verschiedenen Räumlichkeiten werden wir uns gezielt mit verschiedenen Fragestellungen beschäftigen, deren Ergebnisse später im Plenum vorgestellt und diskutiert werden können.

Wir haben unsere Stornierungsbedingungen angepasst: Sollten Sie aufgrund von Verordnungen, Unternehmensrichtlinien oder persönlicher Abwägung kurzfristig absagen müssen, wird Ihnen die Teilnahmegebühr zurückerstattet. Wir wollen damit unserer Hoffnung auf die Rückkehr zur Normalität Ausdruck verleihen und wieder einmal zusammen zu kommen.

Es erwartet Sie:

  • Eine fachlich tiefgehende Diskussion mit den Akteuren rund um die Datenversorgung vom Versicherer bis ins Maklerbüro
  • Unsere Themen und Gruppenarbeiten:
    • Rückschau: Was ist in der technischen Maklerkommunikation geschehen
    • Blitzlichter: Erfahrungen aus BiPRO-Projekten der Häuser
    • Organisation: Weiterbildung der Maklerbetreuer und Makler
    • Vertriebsunterstützung: Makleranforderungen an die Datenversorgung
    • Technische Strategie: RNext
    • Strategische Vertriebsunterstützung: MVP-Systeme, Plattformen, Pools?
  • Ein aktuelles BiPRO-Update durch die versammelte BiPRO-Community
  • Eine intensive Diskussion dieser Themen und des weiteren Vorgehens mit Kolleginnen und Kollegen aus den Häusern von Maklerbetrieben, Pools, Systemherstellern und Versicherungsunternehmen.

Nicht nur für Entscheider ist dieser Workshop eine gute Gelegenheit, sich mit allen Branchenbeteiligten (Makler, Pools, Assekuradeure, Vergleicher, MVP-Hersteller, Versicherer) während einer einzigen Veranstaltung so intensiv auszutauschen.

Ergänzende Informationen finden Sie in der Agenda.

Auszug aus den Rückmeldungen zu unserem Workshop aus 2020:

"Es ist interessant und wichtig, mal über das eigene Unternehmen hinwegblicken zu können und auch die Probleme am Ende des Services zu erfahren."

"Es wurde durchaus auch mal kritisch und direkt mit ziemlich deutlichen Worten - aber es blieb am Ende konstruktiv."

"Guter Erfahrungsaustausch mit Kollegen anderer Häuser, auch in den Pausen und insbesondere beim gemeinsamen Abendessen."

Workshop am 15. und 16. September 2020 in Berlin

Digitale Versicherer-Vermittler-Kommunikation: Jahresgespräche 2020

Am 15. und 16. September findet in Berlin der jährliche und bewährte Workshop "Digitale Versicherer-Vermittler-Kommunikation" statt. Das mittlerweile vollständig renovierte Hollywood-Media Hotel stellt uns großzügige Räumlichkeiten bereit, so dass wir uns maskenfrei mit ausreichendem Abstand frei bewegen können, auch während des abendlichen Restaurantbesuchs.

Workshop ausgebucht - Online-Teilnahme noch möglich

In diesem Jahr stellen wir noch stärker als bisher auf die Belange der Vermittler ab, denn Maklerprozesse erfordern Maklergespräche: Was hilft den unterschiedlichen Maklergruppen bei ihrer prozessualen Anbindung an die Services der Versicherer? Was sind Hinderungsgründe? Es werden Makler aller Kategorien (vom Einhandsegler bis zum mittelständischen Traditionsunternehmen) vertreten sein, die aktiv in Diskussionen einbezogen werden.

Wir werden auch einen intensiven Blick auf die Leistungen der Intermediäre werfen, die eine immer stärkere Bedeutung bekommen. Welche Services bieten sie, wie gut ist die Qualität, wie wird der Makler in seinem Datenclearing unterstützt und ganz wichtig: Wie hoch sind die laufenden Kosten für ein mittleres Maklerunternehmen? Wie sehen die Gründe für die Entscheidung aus: Direktanbindung oder Pool?

Dieses Mal werden die üblicherweise in Gruppen bearbeiteten Themen im gesamten Plenum abgehalten, um die räumliche Bewegung während der Veranstaltungstage auf ein Minimum zu reduzieren. Wir werden dabei in einem agilen Vorgehen die Themen vorstellen, einen oder mehrere kurze Impulsvorträge hören und gemeinsam in die Diskussion gehen.

Folgende Themen werden behandelt:

  • Plattformen für Daten und Prozesse: Woran arbeiten die MVP-Hersteller, was wird von den Versicherern erwartet?
  • Digitales Maklerbüro: Welche Hilfe benötigen die Makler und wie kann die Branche hierbei unterstützen?
  • Vermittler-Versicherer Kommunikation: Die größten Leiden der Makler im Jahr 2020
  • Einblick in BiPRO-Projekte: Erfahrungsaustausch
  • dvb-Prioritätenliste: Gemeinsame Priorisierung für die zukünftige BiPRO-Normierung

Ergänzende Informationen finden Sie in der Agenda.

Auszug aus den Rückmeldungen zu unserem Workshop aus 2019:

"Gutes Workshopformat mit sehr offener Kommunikation."

"Weiter so — immer wieder gute Impulse für die tägliche Praxis und ein Erfahrungsaustausch mit den Kollegen."

"Hohes Engagement aller Teilnehmer — selten in dieser Form"


dvb-Digital am 15.05. und 20.05.2020

Es gibt dringende und wichtige Themen in der prozessualen Kommunikation zwischen Versicherer und Vermittler, die einen Austausch der Branchenteilnehmer erfordern. Wir haben uns daher entschlossen, ausgewählte Gruppenarbeiten des jährlichen dvb-Workshops online als dvb-Digital durchzuführen:

Unsere Präsenz-Workshops leben von der hohen Interaktion mit den Teilnehmern. Es wird diskutiert und Wissen der Gruppe und Erfahrungen des Einzelnen ausgetauscht. Das gilt es jetzt gemeinsam im dvb-Digital umzusetzen.

Die Anzahl der Teilnehmer der dvb-Digital-Termine ist begrenzt, um einen verständlichen Austausch zu gewährleisten. Wir werden daher mit maximal 15 Teilnehmern online gehen. Bei großer Nachfrage wiederholen wir die Runde. Auch die Dauer von dvb-Digital ist auf 2 Stunden inklusive einer kurzen Pause begrenzt. Damit wollen wir einen idealen Rahmen schaffen, um uns intensiv auszutauschen.

Das Konzept von dvb-Digital sieht vor, dass ein erfahrener Moderator ins Thema einführt und die Teilnehmer aktiv in die Diskussion von Thesen und aktuellen Marktentwicklungen einbezieht. Zu jedem Workshop werden zusätzliche Experten zugeschaltet, um das Thema facettenreich zu beleuchten und eine Diskussion aller Teilnehmer zu erleichtern.

Diese beiden dvb-Digital stehen bereits fest:

  1. Aktueller Stand der technischen Maklerkommunikation. Und wie geht es weiter? am 15.05.2020 von 10:00 bis 12:00 Uhr mit Thomas Beckmann von b+m Informatik AG 

    Aktuelle Themen werden vorgestellt, teilweise von zusätzlichen Experten kommentiert und je nach Interesse der Teilnehmer intensiv diskutiert:

    • DIOPLUS Abrechnungsverkehr – mit Implementierungsverpflichtung
    • Von der 'DiO Schaden' bis zur 'DIOPLUS Bestandsdatenübermittlung'
    • P-Next – wie geht es weiter?
    • MVP-Next – eine neue Initiative am Anfang?
    • RNext – Forschung+Entwicklung für die Praxis von heute oder morgen?
    • BiPRO-Entscheidungsstrukturen – Gremiendiktatur statt Wahl?
    • BiPRO-Maklervereinbarung – Holschuld, Bringschuld oder Schickschuld?

    Dieser Online-Workshop richtet sich an alle an dem Prozess beteiligten Akteure und Beteiligte. Ob Technik oder Fachlichkeit, Einsteiger oder alter Hase – in dieser Runde wollen wir alle auf einen gemeinsamen Stand kommen und uns über die Aussichten der weiteren Entwicklung austauschen.

  2. Erfahrungsaustausch BiPRO-Projekte: Erfahrungsaustausch für alle Nachzügler und Neueinsteiger am 20.05.2020 von 10:00 bis 12:00 Uhr mit Matthias Brauch von BISS GmbH

    Neueinsteiger in das Thema Maklerprozesse und Projektmitarbeiter sowohl aus Entwicklung und Fachbereich bekommen durch diesen Workshop den erforderlichen Perspektivwechsel und Blickwinkel für die Anforderungsanalyse, um die Bedürfnisse ihrer Servicekonsumenten verstehen und nachvollziehen zu können.

    Zielgruppe sind insbesondere Neueinsteiger in BiPRO-Projekten. Sie werden etwas über die Basics, die „Lessions learned“ und die Erfolgsfaktoren hören. Wie organisieren andere Versicherer die Anbindungen an die Consumer, wie erfolgt der Test der Umsetzungen und Anbindungen? Es werden Kollegen mit BiPRO-Projekterfahrungen anwesend sein, die Ihnen helfen werden, Fallstricke zu vermeiden und eine gute BiPRO-Umsetzung zu projektieren.

Wir behalten uns Programmänderungen aus dringendem Anlass vor.

Konditionen

  • Einzelpreis je dvb-Digital 199,- Euro zzgl. MwSt.
  • Teilnehmer unseres dvb-Workshop "Digitale Versicherer-Vermittler-Kommunikation" am 15. und 16. September 2020 können an dvb-Digital kostenlos teilnehmen.
    • Eine kostenlose Teilnahme setzt eine verbindliche Anmeldung für den Präsenz-Workshop im September voraus. Falls die Teilnahme storniert wird, sind die Teilnahmegebühren für dvb-Digital nachträglich zu bezahlen.

      Falls Sie sich später für den September-Workshop anmelden sollten, werden Ihnen die Teilnahmegebühren für dvb-Digital nachträglich gutgeschrieben.

Wichtig, beachten Sie bitte unseren Auszug aus den Teilnahmebedingungen:
Mit der Anmeldung bestätigen Sie, dass ausschließlich die angemeldete Person an dem dvb-Digital teilnimmt und keine weiteren Personen Zugang zu dvb-Digital geboten werden. Falls mehrere Zugänge erworben werden, gelten diese sinngemäß für die Anzahl der angemeldeten Personen.

Nachlässe:

  • Zwei dvb-Digital: 20 %
  • Für jeden zusätzlichen Teilnehmer aus dem Unternehmen: zusätzliche 20 %; bei mehr als 2 zusätzlichen Teilnehmer bitten wir bei uns anzufragen.

Workshop am 18. und 19. September 2019 in Berlin

IT-Integration zwischen Makler, Versicherer und Dritten

Auch im Jahr 2019 setzen wir die erfolgreiche jährliche Veranstaltungsreihe zur "IT-Integration von Maklern" mit einem Workshop am 18./19. September 2019 in Berlin fort.

Dieser in der Vergangenheit sehr positiv aufgenommene Workshop, den wir im Jahr 2019 vom Januar in den September verlegt haben, findet bereits zum elften Mal statt und befasst sich mit Geschäftsprozessen im Maklerbüro, bei denen der Einsatz unterschiedlicher technischer Anwendungen eine zentrale Rolle spielen. Wir verhelfen Ihnen zu einem Update in Sachen Markt-Initiativen und zu Trends auf dem Markt für Maklersoftware.

Wie in jedem Jahr liegt ein Schwerpunkt auf dem gemeinsamen Austausch, auch außerhalb der Veranstaltung.

Den Teilnehmern schreiben wir gern 9,08 Weiterbildungsstunden gem. § 7 Absatz 1 in Verbindung mit der Anlage 3 VersVermV gut.

Ergänzende Informationen finden Sie in der Agenda.


Workshop am 08. und 09. Mai 2019 in Berlin

Digitale Versicherer-Vermittler-Kommunikation: Jahresgespräche 2019

Im diesjährigen dvb-Workshop zu den digitalen Kommunikationsprozessen steht eines der wichtigsten Themen im Maklervertrieb auf der Agenda: Die Datenversorgung.

Wie können Makler die Pflege und Konsolidierung der Datenlieferungen von den Versicherungsgesellschaften bewältigen?

In den dvb-Workshops geht es um die Praxis. Branchenvertreter von Maklern, Pools, Assekuradeuren, Vergleichern, MVP-Herstellern und natürlich Versicherungen geben Ihnen die Möglichkeit, sich intensiv zu diesem Thema auszutauschen.

In separaten Arbeitsgruppen werden unterschiedliche Themen zur Maklerkommunikation intensiv bearbeitet. Jeder Teilnehmer kann während der Veranstaltung zwei Gruppenarbeiten besuchen:

  • Datenclearing - Stationen der Verträge auf dem Weg ins MVP-System
  • Prozessinnovation: Schadentracking wie bei FinTechs für Makler und Endkunden?
  • Vermittler-Versicherer Kommunikation: Die größten Leiden der Makler im Jahr 2019
  • Lean-Coffee-Runde - kollegialer Wissensaustausch zu aktuellen Themen

Über die gesamte Veranstaltung sammeln wir Ansätze für die zukünftige BiPRO-Normierung. Mit allen Teilnehmern aktualisieren wir einmal jährlich die dvb-Priorisierungsliste zur Umsetzung der BiPRO-Normen. Diese zeigt den umsetzenden Versicherungen die konkreten Anforderungen der Consumer, die sich aus der täglichen Arbeit im Maklerbüro ergeben.

Für Entscheider als auch Praktiker ist dieser Workshop die Gelegenheit, sich mit allen Branchenbeteiligten auszutauschen und konkrete Fragestellungen zu adressieren. Auch Neueinsteiger z.B. aus aktuellen Projektanforderungen haben die Möglichkeit, sich intensiv in aktuelle Fragestellungen einzuarbeiten.

Den genauen Ablauf entnehmen Sie bitte der Agenda.

Auszug aus den Rückmeldungen zu unserem Workshop aus 2018:

"Sehr hoher Informationsgehalt des Workshops - das muss ich erst einmal verarbeiten."

"Unkonventionell und anders - eben so, wie der Maklermarkt nun mal ist."

"Neben den Arbeitsgruppen ist auch der Austausch mit Kollegen anderer Gesellschaften besonders intensiv und offen."

Den Teilnehmern schreiben wir gern 10,75 Weiterbildungsstunden gem. § 7 Absatz 1 in Verbindung mit der Anlage 3 VersVermV gut.