dvb-aktuell

27.04.2009 - dvb-aktuell

Veränderungen in den Vorständen von Provinzial Rheinland, Fortis und Allianz Private Kranken

Fedlmeier in Vorstand der Provinzial Rheinland berufen

Patric Fedlmeier wird zum 1. Mai 2009 in den Vorstand der Provinzial Rheinland Versicherungen aufsteigen. Der 41-Jährige übernimmt die Bereiche Privatkunden (Wohnen, Haftpflicht, Unfall), Informatik sowie Betriebsorganisation. Fedlmeier, der seit 2003 für die Provinzial tätig ist, hatte diese Bereiche seit Mai 2008 bereits als Generalbevollmächtiger geführt.

Neuer Vertriebsvorstand bei Fortis Deutschland

Michael Mebesius wurde zum 1. April 2009 in den Vorstand der Fortis Deutschland Lebensversicherung AG berufen. Der 43-Jährige, der zuletzt bei Delta Llyod Finanzpartner als Geschäftsführer tätig war, wird das Vertriebsressort übernehmen.

Wechsel in den Vorständen der Allianz Deutschland

Wechsel an der Spitze der Allianz Private Krankenversicherung AG: Dr. Maximilian Zimmerer (50) wird ab 1. Januar 2010 dem Vorstand vorstehen und diese Aufgabe zusätzlich zu seinem Vorstandsvorsitz bei der Allianz Lebensversicherung übernehmen. Sein Vorgänger bei der Allianz Private Kranken, Dr. Ulrich Rumm (60), geht nach 22jähriger Tätigkeit als Vorstandsvorsitzender der ehemaligen Magdeburger Versicherungsgruppe, der Vereinte Versicherungen und der Allianz Private Krankenversicherungs-AG zum Ende dieses Jahres in den Ruhestand.

Außerdem hat der Aufsichtsrat der Allianz Private Kranken Christian Molt (40) zum 1. Juli 2009 in den Vorstand berufen. Der Wirtschaftsmathematiker übernimmt die Leitung des Ressorts Vertrieb und Kooperationen. Zuletzt war Molt als CEO Allianz China Life Insurance Company Ltd in Shanghai tätig.

Kommentar verfassen:

Die Redaktion liest alle Kommentare sorgfältig und beachtet sie, auch wenn nicht jeder einzelne beantwortet wird. Anonym verfasste Texte können nicht berücksichtigt werden. Veröffentlicht werden nur Beiträge, die auf den jeweiligen Artikel und sein Thema seriös und sachbezogen eingehen. Die Redaktion behält sich vor, vor Kommentare zu kürzen oder zu modifizieren. Für veröffentlichte Kommentare gewährt der Leser der dvb das unentgeltliche, zeitlich und örtlich unbegrenzte und nicht ausschließliche Recht, diese Aussagen ganz oder teilweise zu nutzen, zu veröffentlichen, zu bearbeiten und zu verbreiten. Der veröffentlichte Kommentar gibt ausschließlich die persönliche Auffassung des Verfassers wieder.

Mit * markierte Textfelder müssen ausgefüllt werden.