Forum

BU Kraftfahrer

14.12.2004 13:22:45

Hallo Liste,

Erstmal Danke an die Kollegen, die mir einen Gerling Antrag zugemailt
haben.

Meine heutige Frage ist, ob jemand Erfahrung hat in der Absicherung von
LKW Fahrern. Mein Kunde (38 Jahre) ist als dieser in einer Firma
beschäftigt. Er ist nicht als "Berufskraftfahrter" eingestellt, sondern
als "Kraftfahrer" Er fährt dort einen 40 t LKW. Lt. Bestimmungen müssen
LKW Führer (Klasse 2)ab dem 50. LJ. alle 5 Jahre einen Gesundheitscheck
durchlaufen. Nun meine Frage: Sollte ärztliche und dadurch behördlicher
Seite dies untersagt werden, aber gegen das führen eines LKWs bis 7,5 t
(Klasse 3) nichts im Wege stehen, da es hier keine gesundheitlichen
Vorschriften gibt, ob er nun als Berufsunfähig eingestuft werden könnte,
oder ob dies nicht der Fall ist, weil er ja theorethisch "Mini-LKWs
fahren könnte. Hat hier jemand Rat. Anfragen bei Versicherer sind
unterwegs aber die Antworten sind zufriedenstellend.

Mit freundlichen elektronischen Grüßen

[Name ausgeblendet]

Auf diesen Beitrag antworten...


dvb-Pressespiegel im Abo
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Meldungen zu Versicherungs- und Finanzthemen. Hier anmelden...
AGB |  Datenschutz |  Hilfe |  Impressum |  Sitemap |  Team |  Mediadaten
© deutsche-versicherungsboerse.de