Forum

Bauleistungsversicherung für eine Firma für Ingenieurstechnik

13.01.2005 14:54:39

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir benötigen Hilfe.
Unser Mandant betreibt eine Firma für Ingenieurstechnik im Bereich
Trinkwasseraufbereitung. In der Regel wird er tätig für Komunen in
deren Wasserwerken.
Eine gute Betriebshaftpflicht ist seit Jahren vorhanden (Gerling).

Nun erhälter einen neuen Auftrag für die Sanierung eines Hochbehälters
der Wasserversorgung einer Verbandsgemeinde.

Den Auftrag vergibt ein Ingenieursbüro für Bauwesen und verbindet diesen
mit der Forderung des Nachweises über den Abschluß einer für diese Maßnahme
bestimmten BAULEISTUNGSVERSICHERUNG.

Unsere Deckungsanfrage beim Haftpflichtversicherrer (Gerling) wurde negativ
beantwortet. Dieses Risiko werde nur für den Bauherrn [Name ausgeblendet], nicht jedoch
für die ausführende Firma geboten.

Wer kann uns hier mit einem Rat weiterhelfen?
Im voraus danken wir sehr herzlich für Ihre Hilfe.

Mit freundlichen Grüßen

[Name ausgeblendet]

Auf diesen Beitrag antworten...


dvb-Pressespiegel im Abo
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Meldungen zu Versicherungs- und Finanzthemen. Hier anmelden...
AGB |  Datenschutz |  Hilfe |  Impressum |  Sitemap |  Team |  Mediadaten
© deutsche-versicherungsboerse.de