Forum

Bundesbankstatistik

01.07.2005 22:56:05

Sehr geehrte Listenteilnehmer/innen,

mit der Begleitdatei

http://www.rankingweb.de/Erg_04.xls

zur Aufnahme der Geschäftsergebnisse 2004 sind nun 80% des Geschäftsvolumens zur Lebens- und Schaden- und Unfallversicherung erfasst, 65% zur Krankenversicherung. Das sind 53 Lebensversicherer, 64 Schaden- und Unfallversicherter (+ 9 Rechtschutzversicherer) und 30 Krankenversicherer.

Auch die Bundesbankstatistik ist auf das Jahr 2004 aktualisiert, hier zeigt sich interessant, dass:

- die Nettoverzinsungen der Lebens- und Krankenversicherung dem Niveau der Renditen von Rentenpapieren folgen,
- unter den Publikumsfonds die Aktienfonds wie auch die Immobilienfonds ihre Bedeutung weiter ausgebaut haben
- der Anteile Umlauf wie auch das Vermögen der Publikumsfonds jedoch an Volumen verloren haben,
- die Ratenkredite an Privatpersonen besonders an Bedeutung gewonnen haben.

Gerne nehme ich hierzu Anmerkungen entgegen.

Mit freundlichem Gruß

[Name ausgeblendet]

Auf diesen Beitrag antworten...


dvb-Pressespiegel im Abo
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Meldungen zu Versicherungs- und Finanzthemen. Hier anmelden...
AGB |  Datenschutz |  Hilfe |  Impressum |  Sitemap |  Team |  Mediadaten
© deutsche-versicherungsboerse.de