Forum

Haftpflicht Reitbeteiligung

15.04.2004 09:32:17

Hallo Liste,
eine Kunde beteiligt sich an der Nutzung eines privaten Reitpferdes im
Rahmen einer Reitbeteiligung. Halter des Pferdes ist jemand anderes, der
auch eine Tierhalterhaftpflicht abgeschlossen hat.
Frage:
Braucht unser Kunde in irgendeiner Form eine eigene Haftpflichtversicherung
als Reiter / Reitbeteiligung für den Fall, dass das Pferd während er es
reitet, einen Schaden verursacht?
Könnte unser Kunde, falls ihm selbst beim Reiten etwas zustösst (z.B. durch
Abwurf), den Halter der Tieres schadensersatzpflichtig machen?
Nach bisherigem Stand würde ich beides mit "Nein" beantworten, sofern der
Halter das Risiko "Reitbeteiligung" im Rahmen seiner Tierhalterhaftpflicht
mitversichert hat - ich lasse mich aber auch heute gern eines besseren
belehren. Was meint die Liste?
Freundliche Grüße

[Name ausgeblendet]

Auf diesen Beitrag antworten...


dvb-Pressespiegel im Abo
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Meldungen zu Versicherungs- und Finanzthemen. Hier anmelden...
AGB |  Datenschutz |  Hilfe |  Impressum |  Sitemap |  Team |  Mediadaten
© deutsche-versicherungsboerse.de