Forum

Kraftfahrt-Haftpflicht mit Selbstbehalt

29.03.2019 13:03:54

Hallo Listenteilnehmer,

welche Versicherer bieten die Kraftfahrt-Haftpflichtversicherung nach dem
Pflichtversicherungsgesetz mit Selbstbehalt an? Dies ohne Flottentarife.

Wegen § 114 (2) VVG kann bei einer solchen Pflichtversicherung der
Versicherer den Selbstbehalt nur gegenüber dem Versicherungsnehmer geltend
machen, nicht aber gegenüber dem geschädigten Dritten. Er muss ihn also nur
vom Versicherungsnehmer zurückfordern, und trägt dessen Insolvenzrisiko.

Versicherungsnehmer mit gewählten Selbstbehalten stellen tendenziell eine
positive Risikoauslese dar, was die Prämie weiter verbilligt.

Für eine Unterstützungskasse, die z.B. bereits für
Nicht-Pflichtversicherungen Angebote zur Absicherung von Selbstbehalten bei
preiswerteren Großschadenversicherungen führt, wäre die Erweiterung auf
Selbstbehalte in Pflichtversicherungen eine interessante Erweiterung mit
entsprechenden vertrieblichen Ansätzen, zumal die gesamte Regulierung des
Versicherungsvertriebs für den Vertrieb von Unterstützungskassen völlig
irrelevant ist.

Bereits der Gesetzentwurf der Bundesregierung zum Entwurf eines Gesetzes zur
Reform des Versicherungsvertragsrechts, Bundestagsdrucksache 16/3945 stellte
in der Begründung zu § 114 VVG die Zulässigkeit von Selbstbehalten des
Versicherungsnehmers in der Kraftfahrt-Haftpflichtversicherung nach dem
Pflichtversicherungsgesetz klar, die dann lediglich Dritten gegenüber vom
Versicherer nicht geltend gemacht werden können.

Die hier gestellte Frage ist daher, welche Anbieter von der spätestens 2008
klargestellten Möglichkeit von Selbstbehalten des Versicherungsnehmers in
der Kraftfahrt-Haftpflichtversicherung nach dem Pflichtversicherungsgesetz
in entsprechenden Produktangeboten Gebrauch gemacht haben, und dies nicht
nur in Flottentarifen.

Schöne Grüße

[Name ausgeblendet]

Auf diesen Beitrag antworten...