Forum

Wegfall beitragsfreie Familienversicherung in GKV?

17.09.2004 17:08:20

Sehr geehrte Damen und Herren,

bislang sind bei GKV-Versicherten Kinder und auch nicht erwerbstätige
Ehepartner beitragsfrei über die Familienversicherung mitversichert (SGB V §
10). Ein Grund für kinderreiche Familien eher in der GKV zu bleiben.

In der Diskussion ist (ein Kunde sprach mich darauf an), bei sehr gut
verdienenden, freiwillig in der GKV Versicherten, die Familienversicherung
des nicht erwerbstätigen Partners zu streichen und einen vollen Beitrag
seitens der Krankenkasse zu verlangen.

Haben Sie davon gehört? Wo sollte da die Einkommensgrenze liegen? Wie
schätzen Sie die Wahrscheinlichkeit ein, dass dies kommt, um der GKV auf
diesem Wege höhere Einnahmen zu sichern? Es müsste ja das SGB entsprechend
geändert werden?

Mit freundlichen Grüßen

[Name ausgeblendet]

Auf diesen Beitrag antworten...


dvb-Pressespiegel im Abo
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Meldungen zu Versicherungs- und Finanzthemen. Hier anmelden...
AGB |  Datenschutz |  Hilfe |  Impressum |  Sitemap |  Team |  Mediadaten
© deutsche-versicherungsboerse.de